Mittwoch, 11.02.2015

Wegen Schürrle-Transfer

Platz zwei für Liga bei Winter-Transfers

Der 32-Millionen-Euro-Transfer von Andre Schürrle zum VfL Wolfsburg hat die Bundesliga zum ersten Mal seit dem Start der Datenerhebung vor fünf Jahren auf den zweiten Platz bei den Winter-Ausgaben für Neuzugänge gespült.

Die Bundesliga liegt bei den Ausgaben nur hinter der Premier League
© getty
Die Bundesliga liegt bei den Ausgaben nur hinter der Premier League
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Laut den offiziellen Zahlen des Weltverbandes FIFA haben die Bundesligisten insgesamt 102,5 Millionen Euro in neue Spieler investiert.

Auf dem ersten Platz liegt - wie eigentlich immer - die englische Premier League, deren Vereine 153 Millionen Euro ausgegeben haben.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Insgesamt haben die fünf europäischen Topligen aus England, Deutschland, Spanien, Italien und Frankreich 412 Millionen Euro in 452 neue Profis investiert. Damit sind die Ausgaben im Vergleich zum Vorjahr um 36 Prozent gestiegen.

Die Bundesliga im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Pierre-Emerick Aubameyang hat den BVB angeblich um seine Freigabe gebeten

Medien: Aubameyang bittet BVB um Freigabe

Torsten Lieberknecht glaubt weiter an die Bundesliga

Lieberknecht: "Vielleicht ganze Saison am Arsch"

Mario Gomez erzielte den einzigen Treffer im Relegations-Hinspiel

Wolfsburg nach Elfer-Wirbel im Vorteil


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.