Interesse am Kölner Abwehr-Juwel

Spurs an Wimmer dran?

Von Adrian Franke
Donnerstag, 26.02.2015 | 10:24 Uhr
Kevin Wimmer stand in allen 22 Spielen der Kölner in der Startelf
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
2. Liga
Fr21:00
Die Highlights des Freitagsspiels
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der 1. FC Köln läuft allem Anschein nach Gefahr, Kevin Wimmer zu verlieren. Das Abwehrtalent ist offenbar ins Visier der Tottenham Hotspur geraten und soll einem Wechsel gegenüber nicht abgeneigt sein.

Wie die "Bild" berichtet, wollten die Spurs Wimmer eigentlich schon im Winter einen Vertrag vorlegen, der 22-Jährige ist noch bis 2019 an den FC gebunden. Weiter meldet die Zeitung, dass sich Wimmer einen Wechsel durchaus vorstellen kann, wenngleich er klarstellte: "Ich will die Rückrunde in Ruhe spielen. Ich habe in Köln einen langfristigen Vertrag und mache mir momentan überhaupt keinen Kopf über meine Zukunft."

Eine Ablöse in Höhe von rund zehn Millionen Euro soll angeblich im Gespräch sein, Kölns Trainer Peter Stöger hatte Wechselgerüchte am Mittwoch in der "Sport Bild" zusätzlich angeheizt: "Es kann gut sein, dass Anfragen kommen. Unverkäuflich ist niemand. Wenn die Angebote in einer gewissen Höhe sind, werden wir ernsthaft darüber nachdenken müssen."

Doch Wimmer richtet seinen Blick zunächst nur auf das kommende Ligaspiel gegen den FC Bayern: "Für mich ist das Spiel gegen die ganzen Weltmeister und Superstars ein Highlight. Da kann man sich messen und sehen, wo man mit seiner Leistung selbst steht. Vielleicht kann ich mir noch etwas abschauen. Nein, wir werden keine acht Tore wie Hamburg oder sechs wie Paderborn fangen. Wir lassen uns nicht abschlachten."

Kevin Wimmer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung