Sonntag, 22.02.2015

Lehmann-Kritik an Trend in Deutschland

"Bundesliga macht Denkfehler"

Mit Martin Schmidt in Mainz wurde diese Saison bereits der vierte Jugendtrainer zum Bundesliga-Cheftrainer befördert. Jens Lehmann kritisiert diese Entwicklung. Für ihn begeht die Bundesliga einen gewagten Denkfehler.

Jens Lehmann hat die Trainerentwicklung in der Bundesliga kritisiert
© getty
Jens Lehmann hat die Trainerentwicklung in der Bundesliga kritisiert

"Ich habe jetzt beide Seiten kennengelernt, da ich im Rahmen meiner Trainerausbildung 15 Monate eine Jugendmannschaft trainiert habe", so Lehmann in der "Bild". "Schon wieder ein Trainer entlassen und durch einen Jugendtrainer ersetzt. Macht die Bundesliga da einen Denkfehler?", twitterte der ehemalige Nationalkeeper. Dabei stellte der ehemalige Torhüter gravierende Unterschiede fest.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

"Das ist genau das Gegenteil von einem Job bei den Profis", sagte er. Vor allem die Spielerführung sei nicht zu vergleichen. "Beim Nachwuchs hast du es mit jugendlichen Pubertierenden zu tun. Man muss als Trainer sehr verständnisvoll sein. In der Bundesliga dagegen kann man dieses Verständnis leider nicht immer aufbringen."

Deshalb sollten die Vereine nicht in der internen Lösung immer die beste Option sehen. "Dieser Übergang ist noch schwieriger, wenn man vorher gar keine Erfahrung auf höchstem Profiniveau hatte", erläuterte Lehmann die Probleme bei der Beförderung der Jugendtrainer.

Jens Lehmann im Steckbrief

Get Adobe Flash player

Michael Graßl

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.