Beiersdorfer bleibt optimistisch

SID
Mittwoch, 18.02.2015 | 10:10 Uhr
Dietmar Beiersdorfer ist vom Klassenerhalt seiner Hamburger überzeugt
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Vorstandsboss Dietmar Beiersdorfer vom Hamburger SV ist trotz des 0:8-Debakels bei Bayern München vom Klassenerhalt in der Bundesliga überzeugt.

"München war emotional ein böser Kinnhaken, aber nicht richtungweisend", sagte Beiersdorfer der "Bild": "Ich sehe keinen Grund, warum wir nicht langsam, aber nachhaltig die benötigten Punkte erzielen sollten."

Der eingeschlagene Weg mit Joe Zinnbauer als Cheftrainer sei nach der herben Niederlage weiterhin der richtige. "Joe übt seinen Job mit großer Motivation und Hingabe aus. Es ist wichtig, jemanden mit solcher Leidenschaft auf der Position zu haben", äußerte Beiersdorfer.

Aus bisher vier Rückrundenspielen holten die Hanseaten sechs Punkte. Am Sonntag empfängt der HSV den Tabellendritten Borussia Mönchengladbach.

Der Kader vom HSV in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung