Nach böser Klatsche gegen FC Bayern

Beiersdorfer bleibt optimistisch

SID
Mittwoch, 18.02.2015 | 10:10 Uhr
Dietmar Beiersdorfer ist vom Klassenerhalt seiner Hamburger überzeugt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Vorstandsboss Dietmar Beiersdorfer vom Hamburger SV ist trotz des 0:8-Debakels bei Bayern München vom Klassenerhalt in der Bundesliga überzeugt.

"München war emotional ein böser Kinnhaken, aber nicht richtungweisend", sagte Beiersdorfer der "Bild": "Ich sehe keinen Grund, warum wir nicht langsam, aber nachhaltig die benötigten Punkte erzielen sollten."

Der eingeschlagene Weg mit Joe Zinnbauer als Cheftrainer sei nach der herben Niederlage weiterhin der richtige. "Joe übt seinen Job mit großer Motivation und Hingabe aus. Es ist wichtig, jemanden mit solcher Leidenschaft auf der Position zu haben", äußerte Beiersdorfer.

Aus bisher vier Rückrundenspielen holten die Hanseaten sechs Punkte. Am Sonntag empfängt der HSV den Tabellendritten Borussia Mönchengladbach.

Der Kader vom HSV in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung