Talten aus Dänemark begehrt

Medien: Bundesliga-Trio jagt Sisto

Von Adrian Franke
Mittwoch, 11.02.2015 | 10:56 Uhr
Dietmar Beiersdorfer und Peter Knäbel sollen Sisto bereits beobachtet
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Pione Sisto hat sich in der laufenden Saison in Dänemark zum Shootingstar gemausert, der 20-Jährige war in 17 Spielen für den FC Midtjylland an zehn Treffern beteiligt. Das ist nicht unbemerkt geblieben: Mehrere Teams haben offenbar ein Auge auf den Flügelspieler, dessen Vertrag noch bis 2018 läuft, geworfen.

Informationen der dänischen Zeitung "Ekstra Bladet" zufolge sind der Hamburger SV, Werder Bremen und die TSG Hoffenheim an Sisto dran, vor allem der HSV intensivierte zuletzt sein Interesse: Vorstandsboss Dietmar Beiersdorfer und Sportdirektor Peter Knäbel haben den Youngster der Zeitung zufolge bereits Anfang Dezember vor Ort unter die Lupe genommen.

Auch Bremer Scouts haben Sisto angeblich schon beobachtet, doch es gibt allem Anschein nach internationale Konkurrenz. Mehrere englische Teams, darunter West Ham United und der FC Fulham, sowie Juventus Turin haben angeblich ebenfalls ein Auge auf das Talent geworfen und beobachten Sisto.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Borussia Mönchengladbach dagegen hat seine Bemühungen eingestellt, wie Scout Ove Flindt Bjerg laut "Fussballtransfers.com" bestätigte: "Ich bin etwas skeptisch. Natürlich ist er ein guter Spieler eines dänischen Perspektiv-Teams und wahrscheinlich kann er dabei helfen, die Meisterschaft zu gewinnen. Ich persönlich aber denke, bis zur Bundesliga ist es noch ein weiter Weg für ihn. Mehr körperlich bedingt und er benötigt mehr Teamwork."

Pione Sisto im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung