Schürrle-Lob für Ex-Trainer

"Unter Mou wird man zum Mann"

Von SPOX
Donnerstag, 05.02.2015 | 09:32 Uhr
Andre Schürrle hat unter Jose Mourinho viele Erfahrungen sammeln können
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Andre Schürrle vom VfL Wolfsburg hat in seiner Zeit unter Ex-Trainer Jose Mourinho beim FC Chelsea reichlich Erfahrungen gesammelt. "Man wird unter ihm zum Mann, weil er das Bewusstsein schafft, sich im Fußball ums Gewinnen zu kümmern", sagt der 24-Jährige im "Kicker".

Selbst wurde der Weltmeister auch öffentlich vom Portugiesen kritisiert: "Es kann sein, dass das Zwischenmenschliche Mal auf der Strecke bleibt, aber wir sind Profis und keine Kinder, die gestreichelt werden müssen."

Den öffentlichen Druck, der durch die höchste Ablösesumme (32 Millionen Euro) eines Winterneuzugangs in der Bundesliga entsteht, spürt er nicht. "Die Erwartungen waren immer hoch, ich bin da gelassen und lasse mich von äußeren Umständen nicht ablenken", betont Schürrle.

Bereits in London gab es ein intensives Gespräch mit VfL-Trainer Dieter Hecking. Danach wartete er lange vergeblich auf die entscheidende SMS oder den erlösenden Anruf mit der Zusage. Inzwischen hat der Offensivmann seine erste Einheit in Wolfsburg absolviert und traf auf alte Kollegen: "Mit Kevin De Bruyne habe ich bereits ein halbes Jahr bei Chelsea gespielt und Daniel Caligiuri habe ich Karten für ein Spiel von Chelsea besorgt."

Kontakt zum Bundestrainer, Vorfreude auf Freunde

Bereits vor dem Wechsel gab es auch Kontakt zu Bundestrainer Joachim Löw, um dessen Meinung einzuholen. "Ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu ihm. Meine Rolle in der Nationalmannschaft pendelt zwischen Stammspieler und Joker und ich will natürlich auch da immer spielen", so Schürrle.

Ein sehr gutes Verhältnis pflegt er auch zu Mario Götze und Marco Reus. "Ich bin ständig in Kontakt mit Ihnen. Sie freuen sich, dass ich wieder da bin und wir gegeneinander spielen können." Bis es soweit ist, muss er sich aber gedulden: Gegen Götzes Bayern gab es erst kürzlich einen Sieg und Reus Dortmunder kommen erst am 33. Spieltag nach Wolfsburg.

Andre Schürrle im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung