Spanier zollt Mannschaftskamerad hohen Respekt

Alonso: Schweini "ein toller Bursche"

Von Adrian Franke
Montag, 19.01.2015 | 10:09 Uhr
Bastian Schweinsteiger und Xabi Alonso bilden die Mittelfeldzentrale der Bayern
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Xabi Alonso hat in einem Interview seine Rolle im Spiel des FC Bayern sowie seine Beziehung zu Mittelfeld-Kollege Bastian Schweinsteiger beleuchtet. Der Spanier, der gerade die erste Winterpause seiner Profi-Karriere erlebt, schwärmt von der zusätzlichen Pause, das Alter sieht er aber nicht als entscheidend.

"Bastian ist ein toller Bursche", erklärte Alonso auf der Team-Website über die Aussicht, häufiger mit Schweinsteiger zusammen zu spielen: "Wir haben oft gegeneinander gespielt, gegenseitig sind Respekt und Bewunderung groß. Er repräsentiert sehr gut, was Bayern ist." Schweinsteiger könnte in der Rückrunde Alonso in seiner herausragenden Rolle als Taktgeber unterstützen - 118,3 Pässe spielte der Spanier im Schnitt in der Hinserie.

"Das war immer mein Job", betonte Alonso mit Blick auf seine Rolle als Ballverteiler im Spiel der Münchner: "Wenn du im Zentrum des Spiels bist, darfst du den Ball nicht lange am Fuß haben. Stattdessen sollte der Ball viele, viele Male durch deine Füße gehen, am besten auch noch sehr schnell."

Alonso: Alter ist nicht entscheidend

Darüber hinaus erlebt der 33-Jährige gerade ein Novum in seiner Karriere: Nach der Zeit beim FC Liverpool sowie bei Real Madrid ist es für Alonso derzeit die erste Winterpause seiner Profi-Karriere. "Es gefällt mir. Wir konnten die Beine und den Kopf erfrischen, jetzt sind wir zurück auf dem Platz und bereiten uns auf die zweite, die entscheidende Saisonhälfte vor", bilanzierte der Mittelfeldmann.

Mögliche Diskussionen über sein Alter erstickte er dennoch im Keim: "Es ist nicht so wichtig, wie alt man ist. Entscheidend ist, wie man sich fühlt. Und ich fühle mich sehr gut. Ich arbeite wie alle im Team hart, um meine Topform zu erreichen und der Mannschaft helfen zu können", stellte Alonso klar und fügte hinzu: "Ich will bereit sein, für die großen Spiele, die hoffentlich in der Rückrunde kommen. Wir alle hier haben große Ziele."

Xabi Alonso im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung