H96-Kapitän mit Klartext

Stindl dementiert Schalke-Gerüchte

Von SPOX
Montag, 12.01.2015 | 14:20 Uhr
Lars Stindl stellt klar, dass an den Schalke-Gerüchten nichts dran ist
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Hannovers Kapitän Lars Stindl verbannt Gerüchte über Gespräche mit dem FC Schalke 04 ins Reich der Fabeln. Stattdessen will er mit den Niedersachsen wieder international spielen. Beim Thema Nationalmannschaft ist er hingegen skeptisch. Auch Ron-Robert Zieler korrigiert Gerüchte um seine Person.

Lars Stindl ist bei Hannover eine der zentralen Stützen und hat eine bärenstarke Hinrunde hinter sich. Kein Wunder, dass er mit diversen namhaften Klubs in Verbindung gebracht wurde. Mit dem FC Schalke 04 solle er sich bereits geeinigt haben, wurde unlängst berichtet.

Im Interview mit dem "Kicker" räumte Stindl nun mit derlei Gerüchten auf. Ob etwas dran sei an den Gesprächen mit Königsblau? "Nichts. Ich habe mit niemandem von Schalke ge­sprochen", stellte der Kapitän klar.

Im Vertrag des 26-Jährigen, der noch bis 2016 läuft, soll eine Ausstiegsklausel enthalten sein. Diese liegt angeblich bei lediglich drei Millionen Euro. Auch deshalb gab sich Hannover zuletzt bemüht, den Kontrakt mit Stindl zu verlängern - inklusive einer deutlich höheren Klausel und aufgebessertem Gehalt.

"Im Klub sind die Ansprüche gestiegen"

Stindl selbst träumt indes mit Hannover weiterhin vom internationalen Geschäft: "Ich habe den Eindruck, im ganzen Klub sind die Ansprüche gestiegen mit den beiden Jahren im Europacup", so Stindl.

Im Kampf um die Champions-League-Plätze gebe es "die Topteams", aber schon dahinter käme "eine ganze Reihe an Klubs, die um das internationale Geschäft konkurrieren, da reihe ich uns mit ein. Wenn die Chance auf den Europacup da ist, dann wollen wir sie nutzen."

Zieler fühlt "sich absolut wohlt"

Beim Thema Nationalmannschaft hingegen gibt sich der Offensivmann bescheiden. "Ich bin der Meinung, die Nationalmann­schaft ist quantitativ und qualitativ gut besetzt. Es ist schwierig, dort reinzukommen", konstatiert Stindl.

"Ich fühle mich absolut wohl in Hannover und habe meinen Vertrag auch gerade erst vor einigen Monaten verlängert", sagte Zieler gegenüber dem "SID ".

Der Torwart äußert sich zufrieden mit dem Verein und dem Kader: "Die Mannschaft ist in einer Entwicklung. Es ist nicht unmöglich, dass 96 in den nächsten Jahren wieder international vertreten ist."

Lars Stindl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung