Donnerstag, 15.01.2015

Nationalspieler vor Abschied aus Gladbach

Kramer: Will in Champions League

Nach der Saison kehrt Christoph Kramer nach seiner Leihe von Borussia Mönchengladbach zu Bayer Leverkusen zurück, wo er seinen Vertrag bereits bis 2019 verlängerte. Doch davor will der 23-Jährige der Borussia noch dabei helfen, die Königsklasse zu erreichen - und sprach außerdem über die Höhenflug-Gefahr nach der WM.

Christoph Kramer kehrt nach der Saison nach Leverkusen zurück
© getty
Christoph Kramer kehrt nach der Saison nach Leverkusen zurück
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Die Chance, in die Champions League zu kommen, ist größer denn je. Das ist auch mein persönliches Ziel. Der Klub hat mir Vertrauen geschenkt, total viel gegeben - das möchte ich zurückzahlen. Es wäre eine super Genugtuung, wenn ich helfen könnte, die Champions League zu erreichen", stellte Kramer im "Kicker" klar. Nach der Hinrunde steht die Borussia auf dem vierten Rang, einen Punkt hinter dem Tabellendritten Leverkusen.

Gleichzeitig wies Kramer alle Behauptungen zurück, wonach er infolge des WM-Titels auf einem Höhenflug gewesen sei: "Mich muss niemand mit dem Lasso einfangen. Ich war nie auf dieser Wolke Sieben, die mir ein bisschen angedichtet wurde. Ich werde mich nicht dafür entschuldigen, dass ich Weltmeister geworden bin. Auf dem Platz habe ich genau das Gleiche gemacht, bin genauso viel gelaufen, nur wurde es anders wahrgenommen.

Darüber hinaus habe er "niemanden arrogant von der Seite angemacht oder wollte im Team eine Sonderrolle", vieles sei außerdem medial aufgebauscht worden: "Es ist viel geschrieben, manches auch übertrieben und nicht immer korrekt dargestellt worden. Ich habe mich einige Male zu Dingen geäußert, über die ich hätte nichts sagen müssen. Ist doch gut, wenn man mit 23 Jahren seine Lehren daraus ziehen kann."

Get Adobe Flash player

Keine Lust am Ende der Hinrunde

Seinen Fokus richtet er aber längst wieder auf die Rückrunde mit der Borussia: "Es war ein anstrengendes Jahr. Gegen Ende der Hinrunde kam der Punkt: Jetzt kann ich nicht mehr, jetzt habe ich auch keine Lust mehr, die ganze Zeit über Fußball zu sprechen, zu spielen. Nach 14 schönen Urlaubstagen hat man automatisch wieder mehr Lust."

Gleichzeitig gebe es "noch so viele Dinge, die ich verbessern kann und will. Ich bin total langsam, habe keinen linken Fuß, meine Abschlussqualitäten. Es ist noch einiges an Luft nach oben."

Christoph Kramer im Steckbrief

wird geladen...
Bundesliga-Winterfahrpläne 2014/15

Adrian Franke
Das könnte Sie auch interessieren
Thorgan Hazard könnte der zweite große Namen sein, der Gladbach verlässt

Medien: Engländer wollen Hazard

Simon Terodde vom VfB Stuttgart war lange Thema bei Borussia Mönchengladbach

Medien: Gladbach sagt Terodde ab

Borussia Mönchengladbach traf am letzten Spieltag auf den längst feststehenden Absteiger Darmstadt

Gladbach verpasst Europa League


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.