Nationalspieler vor Abschied aus Gladbach

Kramer: Will in Champions League

Von Adrian Franke
Donnerstag, 15.01.2015 | 09:57 Uhr
Christoph Kramer kehrt nach der Saison nach Leverkusen zurück
© getty
Advertisement
2. Liga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Bröndby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Nach der Saison kehrt Christoph Kramer nach seiner Leihe von Borussia Mönchengladbach zu Bayer Leverkusen zurück, wo er seinen Vertrag bereits bis 2019 verlängerte. Doch davor will der 23-Jährige der Borussia noch dabei helfen, die Königsklasse zu erreichen - und sprach außerdem über die Höhenflug-Gefahr nach der WM.

"Die Chance, in die Champions League zu kommen, ist größer denn je. Das ist auch mein persönliches Ziel. Der Klub hat mir Vertrauen geschenkt, total viel gegeben - das möchte ich zurückzahlen. Es wäre eine super Genugtuung, wenn ich helfen könnte, die Champions League zu erreichen", stellte Kramer im "Kicker" klar. Nach der Hinrunde steht die Borussia auf dem vierten Rang, einen Punkt hinter dem Tabellendritten Leverkusen.

Gleichzeitig wies Kramer alle Behauptungen zurück, wonach er infolge des WM-Titels auf einem Höhenflug gewesen sei: "Mich muss niemand mit dem Lasso einfangen. Ich war nie auf dieser Wolke Sieben, die mir ein bisschen angedichtet wurde. Ich werde mich nicht dafür entschuldigen, dass ich Weltmeister geworden bin. Auf dem Platz habe ich genau das Gleiche gemacht, bin genauso viel gelaufen, nur wurde es anders wahrgenommen.

Darüber hinaus habe er "niemanden arrogant von der Seite angemacht oder wollte im Team eine Sonderrolle", vieles sei außerdem medial aufgebauscht worden: "Es ist viel geschrieben, manches auch übertrieben und nicht immer korrekt dargestellt worden. Ich habe mich einige Male zu Dingen geäußert, über die ich hätte nichts sagen müssen. Ist doch gut, wenn man mit 23 Jahren seine Lehren daraus ziehen kann."

Keine Lust am Ende der Hinrunde

Seinen Fokus richtet er aber längst wieder auf die Rückrunde mit der Borussia: "Es war ein anstrengendes Jahr. Gegen Ende der Hinrunde kam der Punkt: Jetzt kann ich nicht mehr, jetzt habe ich auch keine Lust mehr, die ganze Zeit über Fußball zu sprechen, zu spielen. Nach 14 schönen Urlaubstagen hat man automatisch wieder mehr Lust."

Gleichzeitig gebe es "noch so viele Dinge, die ich verbessern kann und will. Ich bin total langsam, habe keinen linken Fuß, meine Abschlussqualitäten. Es ist noch einiges an Luft nach oben."

Christoph Kramer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung