Olic: "HSV wäre interessant gewesen"

Von Adrian Franke
Donnerstag, 29.01.2015 | 10:41 Uhr
Ivica Olic hätte sich einen Wechsel nach Hamburg vorstellen können
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Der Hamburger SV sucht händeringend nach Sturm-Alternativen zu Pierre-Michel Lasogga und hat offenbar seine eigenen Ex-Stürmer ins Visier genommen. Angeblich ist Ivica Olic vom VfL Wolfsburg mittlerweile die neue Wunschlösung, doch der VfL hat allem Anschein nach kein Interesse.

Das berichtet der "Kicker". Demnach sind sich die Hanseaten mit Olic selbst schon einig: Sein Vertrag in Hamburg soll, genau wie der in Wolfsburg, bis 2016 laufen, allerdings bietet der HSV darüber hinaus eine Folgeanstellung im Klub. "Das wäre interessant gewesen. Aber nur, wenn es auch für den VfL eine Option gewesen wäre", erklärte Olic gegenüber der Zeitung.

Der 35-Jährige hat sich daher bereits mit seinem Verbleib in der Autostadt arrangiert: "Das ist kein Problem für mich. Ich bin gern hier." Die Hamburger arbeiten laut dem "Kicker" dennoch weiter an einer möglichen Verpflichtung, VfL-Manager Klaus Allofs hatte aber bereits am Dienstag klargestellt: "Wir werden ihn nicht abgeben. Es stimmt, dass der HSV Ivi kontaktiert hat. Ivi ist dann auf uns zugekommen und hat gefragt, wie die Situation ist."

Der "Bild" zufolge ist nach der Absage von Bayer Leverkusen wegen Josip Drmic mit Paolo Guerrero (derzeit bei Corinthians Sao Paulo) ein weiterer Ex-HSV-Stürmer ein Thema. Auch im Mittelfeld sucht Hamburg noch fieberhaft nach Verstärkungen. Zdravko Kuzmanovic war zunächst ein heißer Kandidat, mittlerweile ist aber Marcelo Diaz vom FC Basel angeblich ganz oben auf der Liste.

Ivica Olic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung