Montag, 26.01.2015

"Hannover ist bunt"

96 engagiert sich gegen Rassismus

Hannover 96 engagiert sich im Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Unter dem Motto "Hannover ist bunt" wollen die Niedersachsen im Heimspiel gegen Mainz 05 am 3. Februar ein Zeichen setzen.

Hannover 96 will gegen Rassismus ein Zeichen setzten
© getty
Hannover 96 will gegen Rassismus ein Zeichen setzten

"Fremdenfeindlichkeit und Rassismus finden bei uns in Hannover keinen Platz. Braun gehört nicht zu den Farben von Hannover 96. Ganz im Gegenteil: Hannover ist bunt", sagte Präsident Martin Kind. Zuletzt hatte es auch in Hannover wie im Rest Deutschlands islamfeindliche Demonstrationen gegeben.

"Vielfalt und Internationalität sind auch eine Stärke von Hannover 96: Allein in unserer Bundesliga-Mannschaft gibt es Spieler aus elf verschiedenen Ländern", sagte Kind.

Mit Teilen aus dem Erlös des Ticketverkaufs für die Partie gegen Mainz will der Klub den Arbeitskreis "96-Fans gegen Rassismus" sowie die Organisation "Laut gegen Nazis" unterstützen.

Alle Infos zur Bundesliga

Das könnte Sie auch interessieren
Viele Erstligisten sind auf Sarenren Bazees Talent aufmerksam geworden

Medien: Bundesligisten jagen Hannovers Sarenren Bazee

Verlässt die Bundesliga in Richtung Sturm Graz: der langjährige Hannoveraner Christian Schulz

96-Kapitän Schulz wechselt nach Österreich

Fynn Arkenberg ist bei Hannover 96 zum Profi befördert worden

H96: Arkenberg wird Profi


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.