HSV startet ohne erhofften Neuzugang in die Rückrunde

Interesse an Kuzmanovic?

SID
Montag, 05.01.2015 | 11:02 Uhr
Zdravko Kuzmanovic wechselte 2013 vom VfB Stuttgart zu Inter Mailand
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Ohne den erhofften Neuzugang für die schwächelnde Offensive hat der Hamburger SV das Training für die Rückrunde in der Bundesliga aufgenommen. Trainer Joe Zinnbauer (44) ließ seine Spieler um Kapitän Rafael van der Vaart am Montag zunächst bei den obligatorischen Leistungstests schwitzen, ehe es am Dienstag erstmals auf den Trainingsplatz geht.

Am kommenden Sonntag fliegt der Tabellen-14. dann bis zum 22. Januar ins Trainingslager nach Dubai. Bis zum Rückrundenauftakt beim 1. FC Köln (31. Januar, 15.30 Uhr) stehen vier Testspiele auf dem Programm.

Zudem zieht Zinnbauer nach der enttäuschenden Hinrunde die Zügel an - ab sofort müssen van der Vaart und Co. schon morgens um 7.30 Uhr am Trainingszentrum erscheinen. Vor der ersten Einheit wird dann gemeinsam gefrühstückt. "Die Pause war lang genug. Die Mannschaft ist heiß darauf, wieder loszulegen", sagte Zinnbauer.

Spieler sollen den Verein verlassen

Mittelfeldspieler Valon Behrami verpasste die erste Einheit des Jahres, nachdem sich der Schweizer in der Winterpause einem Eingriff am linken Knie unterzogen hatte. Maximilian Beister arbeitet nach einem Seuchenjahr mit zwei schweren Knieverletzungen derweil weiter an seinem Comeback.

Nach nur neun Treffern in der Hinrunde befinden sich die Hamburger zudem weiter auf der Suche nach einem torgefährlichen Offensiv-Allrounder. Nachdem der Transfer von Frankreichs Nationalspieler Hatem Ben Arfa (OGC Nizza) geplatzt ist, soll der HSV nun Interesse an dem Ex-Stuttgarter Zdravko Kuzmanovic (Inter Mailand) haben.

Zudem sollen noch Spieler den Verein verlassen, um den Gehaltsetat zu entlasten. Laut Sportchef Peter Knäbel gebe es bisher aber nur "unverbindliche Anfragen. Nichts mit konkreten Zahlen." Als Abgänge sind unter anderem Marcell Jansen, Tolgay Arslan und Ivo Ilicevic im Gespräch.

Alle Infos zum Hamburger SV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung