Sonntag, 25.01.2015

Zehn-Millionen-Spende und große Emotionen

Neuer HSV liegt sich in den Armen

Ein neuer Millionen-Spender, große Emotionen und ein kämpferischer Klub-Chef Dietmar Beiersdorfer: Der angeschlagene Hamburger SV hat auf einer ungewohnt harmonischen Mitgliederversammlung nach Jahren der Grabenkämpfe zur Geschlossenheit aufgerufen - und will endlich in eine bessere Zukunft durchstarten.

Am Sonntag fand die Mitgleiderversammlung des Hamburger SV statt
© getty
Am Sonntag fand die Mitgleiderversammlung des Hamburger SV statt

"Der HSV ist eine Einheit", rief Beiersdorfer in den Saal und forderte, die "verinnerlichte Depression der vergangenen Jahre" abzustreifen: "Wir hatten uns ans Verlieren gewöhnt. Das wollen wir ändern. Wir müssen fleißig und gierig sein, um uns zu verbessern."

Neben Beiersdorfer erntete der ehemalige Aufsichtsrats-Chef Alexander Otto auf der ersten Mitgliederversammlung nach der Profi-Ausgliederung im Sommer den meisten Beifall. Der 47-Jährige spendet dem Fußball-Bundesligisten zehn Millionen Euro für die Realisierung des neuen Nachwuchsleistungszentrums. Damit legte der Unternehmer die Basis für den zuletzt immer wieder verschobenen Baubeginn des geplanten HSV-Campus in diesem Jahr. Die Fertigstellung ist für den Sommer 2017 geplant.

"Das ist wirklich ein großer Schritt"

"Das ist wirklich ein großer Schritt in der Entwicklung des HSV", sagte Beiersdorfer. Und Otto meinte unter Standing Ovations: "Ich bin überzeugt, dass die Weichen beim HSV mit der jetzigen sportlichen Leitung und dem Campus für eine erfolgreiche Zukunft gestellt sind." Die Beobachter rieben sich verwundert die Augen. Schließlich lagen sich plötzlich die oft so zerstrittenen HSV-Anhänger in den Armen.

Bundesliga Spielplaner - Der Tabellenrechner von SPOX.com

Die gute Stimmung konnte auch das erneute Minus von 6,6 Millionen Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013/14 nicht trüben. Einem Gesamtvermögen von 144 Millionen Euro stehen Verbindlichkeiten von knapp 100 Millionen Euro gegenüber. Die Eigenkapitalquote der HSV-Fußball-AG liegt bei rund elf Prozent.

Die Beteiligung von Milliardär Klaus-Michael Kühne, der zuletzt für 18,75 Millionen Euro Anteile an der HSV-AG erworben und zudem für 16 Millionen Euro die Namensrechte an der Arena für die nächsten vier Jahre gesichert hatte, sind in diesen Zahlen noch nicht berücksichtigt.

Positives Fazit

"Wir schwimmen nicht in Geld, aber haben die finanzielle Basis des Vereins stabilisiert", sagte Beiersdorfer, der noch nicht den erhofften neuen Stürmer präsentieren konnte: "Aber wir führen viele Gespräche. Nach nur neun Treffern in der Hinrunde (Beiersdorfer: "Inakzeptabel.") ist der HSV besonders an Angreifer Josip Drmic (Bayer Leverkusen) interessiert. Auch Trainer Joe Zinnbauer sehnt sich nach einem treffsicheren Angreifer: "Natürlich würden wir uns über einen weiteren Knipser, der uns vorne helfen kann, freuen."

Alle HSV-Trainer seit dem Millenium
Frank Pagelsdorf war von 1997 bis 2001 Trainer in Hamburg. 51 Siege, 46 Remis und 45 Niederlagen standen in der Liga am Ende zu Buche
© Getty
1/18
Frank Pagelsdorf war von 1997 bis 2001 Trainer in Hamburg. 51 Siege, 46 Remis und 45 Niederlagen standen in der Liga am Ende zu Buche
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000.html
Sportdirektor Holger Hieronymus (r.) wurde als Interims-Trainer eingesetzt. Unter ihm gab es ein Remis und eine Niederlage - nach zwei Wochen kam dann der neue Trainer
© Getty
2/18
Sportdirektor Holger Hieronymus (r.) wurde als Interims-Trainer eingesetzt. Unter ihm gab es ein Remis und eine Niederlage - nach zwei Wochen kam dann der neue Trainer
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=2.html
Kurt Jara übernahm das Ruder! Von 2001 bis 2003 leitete er die Geschicke des HSV. Und was waren das für dufte Frisuren damals
© Getty
3/18
Kurt Jara übernahm das Ruder! Von 2001 bis 2003 leitete er die Geschicke des HSV. Und was waren das für dufte Frisuren damals
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=3.html
"Was für eine ..." tolle Zeit war das mit Klaus Toppmöller. 14 Siege, 5 Remis und 14 Niederlagen - und nach einem Jahr durfte er, auch dank Robert Hoyzer, wieder gehen
© Getty
4/18
"Was für eine ..." tolle Zeit war das mit Klaus Toppmöller. 14 Siege, 5 Remis und 14 Niederlagen - und nach einem Jahr durfte er, auch dank Robert Hoyzer, wieder gehen
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=4.html
Amateur-Trainer Thomas Doll übernahm die Profis. In der Saison 2005/06 gewann er den UI-Cup und wurde Dritter in der Liga. Im Februar 2007 wurde er entlassen
© Getty
5/18
Amateur-Trainer Thomas Doll übernahm die Profis. In der Saison 2005/06 gewann er den UI-Cup und wurde Dritter in der Liga. Im Februar 2007 wurde er entlassen
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=5.html
Huub Stevens führte den HSV in den UEFA-Pokal. Sein Vertrag lief bis zum Ende der Saison 2007/08, wo in seinem letzten Spiel der KSC mit 7:0 abgeschossen wurde
© Getty
6/18
Huub Stevens führte den HSV in den UEFA-Pokal. Sein Vertrag lief bis zum Ende der Saison 2007/08, wo in seinem letzten Spiel der KSC mit 7:0 abgeschossen wurde
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=6.html
Mit Martin Jol kam der nächste Niederländer. Obwohl sein Vertrag bis 2010 lief, verließ Jol den Verein bereits nach einem Jahr in Richtung Amsterdam. Die Suche ging wieder los
© Getty
7/18
Mit Martin Jol kam der nächste Niederländer. Obwohl sein Vertrag bis 2010 lief, verließ Jol den Verein bereits nach einem Jahr in Richtung Amsterdam. Die Suche ging wieder los
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=7.html
Bruno Labbadia wurde gefunden. Er machte es wie zuvor in Leverkusen: Hinrunde top, Rückrunde flop. Drei Tage vor Ende der Saison wurde es dem HSV dann zu windig
© Getty
8/18
Bruno Labbadia wurde gefunden. Er machte es wie zuvor in Leverkusen: Hinrunde top, Rückrunde flop. Drei Tage vor Ende der Saison wurde es dem HSV dann zu windig
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=8.html
Man wurde kreativ beim HSV: Für Labbadia übernahm sein Techniktrainer interimsweise. Ricardo Moniz blieb mit einem Sieg und einem Unentschieden in der Liga ungeschlagen
© Getty
9/18
Man wurde kreativ beim HSV: Für Labbadia übernahm sein Techniktrainer interimsweise. Ricardo Moniz blieb mit einem Sieg und einem Unentschieden in der Liga ungeschlagen
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=9.html
2010 übernahmen dann Armin Veh das Kommando. Nach einem Jahr voller Querelen und Chaos schmiss er jedoch selbst hin und machte von seiner Kündigungsoption gebrauch
© Getty
10/18
2010 übernahmen dann Armin Veh das Kommando. Nach einem Jahr voller Querelen und Chaos schmiss er jedoch selbst hin und machte von seiner Kündigungsoption gebrauch
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=10.html
Co-Trainer Michael Oenning wurde zum Cheftrainer befördert. Ein Sieg, sechs Remis und sieben Niederlagen ergeben die schlechteste Trainerbilanz der Vereinsgeschichte
© Getty
11/18
Co-Trainer Michael Oenning wurde zum Cheftrainer befördert. Ein Sieg, sechs Remis und sieben Niederlagen ergeben die schlechteste Trainerbilanz der Vereinsgeschichte
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=11.html
Am 20. September 2011 übernahm Amateur-Coach Rodolfo Esteban Cardoso interimsweise die Zügel
© Getty
12/18
Am 20. September 2011 übernahm Amateur-Coach Rodolfo Esteban Cardoso interimsweise die Zügel
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=12.html
17. Oktober 2011: Ex-Bayern Spieler Thorsten Fink übernimmt beim HSV. Knapp zwei Jahre später, am 17. September 2013 wird er entlassen
© Getty
13/18
17. Oktober 2011: Ex-Bayern Spieler Thorsten Fink übernimmt beim HSV. Knapp zwei Jahre später, am 17. September 2013 wird er entlassen
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=13.html
Auf Fink folgte erneut Rodolfo Esteban Cardoso, der am 17. September 2013 zusammen mit Otto Addo interimsweise bis zum 24. September übernahm
© getty
14/18
Auf Fink folgte erneut Rodolfo Esteban Cardoso, der am 17. September 2013 zusammen mit Otto Addo interimsweise bis zum 24. September übernahm
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=14.html
Der Nächste, bitte! Bert van Marwijk durfte sich ab dem 25. September probieren. Lange hielt sich der Niederländer aber nicht. Am 15. Februar 2014 war schon wieder Schluss
© getty
15/18
Der Nächste, bitte! Bert van Marwijk durfte sich ab dem 25. September probieren. Lange hielt sich der Niederländer aber nicht. Am 15. Februar 2014 war schon wieder Schluss
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=15.html
Mit Mirko Slomka, der am 17. Februar 2014 auf der HSV-Bank Platz nahm, sollte alles besser werden. Doch auch er hielt sich nur ein gutes halbes Jahr (15. September 2014)
© getty
16/18
Mit Mirko Slomka, der am 17. Februar 2014 auf der HSV-Bank Platz nahm, sollte alles besser werden. Doch auch er hielt sich nur ein gutes halbes Jahr (15. September 2014)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=16.html
Und so gab's die Beförderung: Nach einem starken Saisonstart mit der U 23 überahm Joe Zinnbauer am 16. September den Posten von Slomka
© getty
17/18
Und so gab's die Beförderung: Nach einem starken Saisonstart mit der U 23 überahm Joe Zinnbauer am 16. September den Posten von Slomka
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=17.html
Überraschend kommt statt Thomas Tuchel Bruno Labbadia zurück zum HSV. Der 49-Jährige löst Interimstrainer Peter Knäbel ab. Sein Vertrag? Ligaunabhängig
© getty
18/18
Überraschend kommt statt Thomas Tuchel Bruno Labbadia zurück zum HSV. Der 49-Jährige löst Interimstrainer Peter Knäbel ab. Sein Vertrag? Ligaunabhängig
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=18.html
 

Außerdem wurde Jens Meier zum neuen Präsidenten des HSV e.V. gekürt. Der 48 Jahre alte Chef des Hamburger Hafens wurde mit 84,5 Prozent der Stimmen zum Nachfolger von Carl Jarchow gewählt. Zudem erhält Meier laut Satzung einen Posten im Aufsichtsrat der Profi-Fußball-AG. Auch Meier beschwor die Einheit. "Ich werde mich für ein Miteinander einsetzen. Mit mir wird es kein Nachtreten geben, auch kein Zurück in die Vergangenheit", sagte er: "Ich beschäftige mich mit der Zukunft." Meier war vor der Ausgliederung im Sommer für kurze Zeit Aufsichtsrats-Chef.

Am Ende zog Beiersdorfer ein durchweg positives Fazit. "Es ist zu erkennen, dass wir als HSV in eine Richtung gehen wollen", sagte der Erneuerer: "Das war ein sehr, sehr guter Tag für den HSV." Jetzt sei die Mannschaft zum Rückrundenauftakt gegen den 1. FC Köln (Samstag, 15.30 Uhr) gefordert: "Wir wollen uns so schnell wie möglich aus dem Tabellenkeller in höhere Gefilde verbessern."

Alle Infos zur Bundesliga

wird geladen...
Bundesliga-Winterfahrpläne 2014/15


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.