Montag, 19.01.2015

SGE blutet für eigene Fans

Eintracht muss 20.000 Euro zahlen

Eintracht Frankfurt wird erneut wegen des Fehlverhaltens der eigenen Fans zur Kasse gebeten. Das Sportgericht des DFB belegte die Hessen "wegen fortgesetzten unsportlichen Verhaltens und einem Fall von unsportlichem Verhalten, begangen durch zwei rechtlich selbstständige Handlungen," mit einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro.

Eintracht Frankfurt muss wegen dem Fehlverhalten seiner Fans eine Strafe zahlen
© getty
Eintracht Frankfurt muss wegen dem Fehlverhalten seiner Fans eine Strafe zahlen

In der Partie gegen Hertha BSC am 17. Dezember 2014 (4:4) waren aus dem Frankfurter Zuschauerblock Feuerzeuge auf das Spielfeld geworfen worden.

Bei Bayer Leverkusen (20. Dezember/1:1) wurden im Frankfurter Zuschauerbereich ein Bengalisches Feuer und zwei Rauchtöpfe entzündet.

Die Eintracht, die in der Vergangenheit immer wieder hohe Strafen zahlen musste, hat dem Urteil bereits zugestimmt.

Die Tabelle der Bundesliga

Das könnte Sie auch interessieren
Wolfgang Solz starb im Alter von 77 Jahren

Eintracht Frankfurt trauert um Wolfgang Solz

Makoto Hasebe verletzte sich gegen Bayern am rechten Knie

Saison-Aus für Hasebe

Jesus Vallejo ist von Real Madrid nach Frankfurt ausgeliehen

Sportchef Hübner hoffte auf Valléjo-Verbleib bei der Eintracht


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.