Ausgliederung der Profi-Abteilung ausgeschlossen

Tönnies: "Fakt ist: Geld schießt Tore"

SID
Mittwoch, 07.01.2015 | 11:27 Uhr
Clemens Tönnies will die finanzielle Lage von Schalke 04 verbessern
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der Vorstandsvorsitzende Clemens Tönnies will die finanzielle Entwicklung von Schalke 04 vorantreiben, um in der Liga und auf europäischer Ebene mit den Besten konkurrieren zu können. "Fakt ist: Geld schießt Tore. Will man in der Bundesliga um die ersten drei, vier Plätze mitspielen, hat das auch etwas mit hohen Etats zu tun", sagte der 58-Jährige der "Sport Bild".

Sportlicher Erfolg ziehe zudem automatisch höhere Einnahmen nach sich. "Das heißt zum Beispiel, dass wir künftig in der Champions League (...) auch mal weiter als bis ins Achtelfinale kommen. Somit erhöhen sich in diesem Bereich die Einnahmen. Dafür brauchen wir aber einen entsprechend starken Kader."

Eine Ausgliederung der Profi-Abteilung schloss Tönnies aber aus: "Wir wollen, dass die jetzigen Strukturen bestehen bleiben."

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung