Vorbehalte gegen Ex-Kickers-Trainer

Wahler: Dutt wird nicht VfB-Coach

Von Adrian Franke
Mittwoch, 14.01.2015 | 11:43 Uhr
Bernd Wahler stellte klar, dass Robin Dutt nicht VfB-Trainer wird
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Als neuer Sportvorstand soll Robin Dutt den VfB Stuttgart wieder in die Spur führen, Präsident Bernd Wahler ist vom neuen Weg überzeugt. Gleichzeitig aber weiß der 56-Jährige, dass es an Dutt, der einst die Stuttgarter Kickers trainierte, im Fanlager auch Kritik gibt - und versucht, den Anhang zu beruhigen.

"Es gibt Vorbehalte, ja. Aber ich denke, diese haben weniger mit der Vergangenheit bei den Kickers zu tun, als mit seiner Aussage beim DFB, dass er lieber wieder Trainer sein möchte", betonte Wahler laut der "Sport Bild" und beruhigte die Fans: "Das ist für mich ausgeschlossen. Robin Dutt wird die nächsten vier Jahre, in denen sein Vertrag hier läuft, nicht unser Trainer."

Selbst wenn Huub Stevens seinen auslaufenden Vertrag nach der Saison nicht verlängert, sei das keine Option: "Im Fußball ist viel möglich. Aber das ist für mich ausgeschlossen."

Vielmehr gehe es jetzt darum, die interne Kommunikation zu verbessern. "Als wir 2007 Meister waren, waren es 70 Mitarbeiter und 130 Millionen Euro Umsatz", hatte Ex-Trainer Armin Veh jüngst kritisiert: "Jetzt sind es 160 Mitarbeiter und 100 Millionen Umsatz."

"Müssen die Dinge besser verzahnen"

Finanz-Boss Ulrich Ruf muss daher zum Saisonende gehen und auch von Direktor Sport Marcus Jung trennte sich der Klub.

Wahler forderte weiter: "Wir müssen die Dinge besser verzahnen, wir müssen bessere Ergebnisse liefern. Aber dafür ist Robin Dutt auch geholt worden. Er kann das Zusammenspiel innerhalb des sportlichen Bereichs maßgeblich verbessern. Er hat einen klaren Plan und Ziele."

Der Kader des VfB im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung