Medien: Ramalho vor Bayer-Wechsel

Von Adrian Franke
Montag, 05.01.2015 | 14:18 Uhr
Andre Ramalho (r.) hat das Interesse von Bayer Leverkusen auf sich gezogen
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mit Simon Rolfes (Karriereende) und Stefan Reinartz (Vertrag läuft aus) verliert Bayer Leverkusen nach der Saison zwei Defensivkräfte. Einen ersten Ersatz hat Bayer jetzt offenbar im Visier: Von Red Bull Salzburg soll Abwehrmann Andre Ramalho kommen, ein Wechsel zeichnet sich angeblich schon ab.

Das meldet der "Kicker". Der 22-Jährige könnte im Sommer ablösefrei wechseln und würde in Leverkusen mit seinem großen Förderer wiedervereint: Bayer-Coach Roger Schmidt trainierte den Brasilianer bereits in Salzburg und hat sich allem Anschein nach intern für eine Verpflichtung stark gemacht.

Doch zunächst geht bei Leverkusen der Blick aufs aktuelle Tagesgeschäft, das da heißt: Rückrundenvorbereitung. Mit Robbie Kruse und Heung-Min Son fehlen zwei Offensivkräfte aufgrund des Asia-Cups, dafür lichtet sich aber das Lazarett in der Abwehr: Reinartz (Augenhöhlenbruch), Giulio Donati und Kyriakos Papadopoulos (beide mit Schulterverletzungen) sind wieder fit und reisen mit ins Trainingslager nach Florida.

Der Kader von Bayer Leverkusen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung