Hertha bleibt 2015 weiter ohne Sieg

Von SPOX
Dienstag, 20.01.2015 | 19:21 Uhr
Peter Pekarik und Hertha BSC landeten erneut unsanft in einem Testspiel
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hertha BSC konnte noch kein Testspiel für sich entscheiden. Gegen die Young Boys Bern fiel die Entscheidung erst im Elfmeterschießen. Der türkische U-21-Nationalspieler Kenan Karaman schießt Hannover 96 im letzten Test im Trainingslager in Belek zum Sieg. Trainer Tayfun Korkut testete dabei seine zweite Garde. Der SC Paderborn tut sich gegen die Lilien derweil schwer.

Hertha BSC - Young Boys Bern 3:5 (1:1, 1:1) n.E.

Tore: 0:1 Nuzzolo (26.), 1:1 Schieber (45.+1)

Elfmeterschießen: Hoarau 1:2. Ronny 2:2. Steffen 2:3. Hegeler 3:3. Bertone 3:4. Stocker scheitert. Bürki 3:5. Lustenberger scheitert.

Aufstellung Hertha: Kraft (46. Jartein) - Pekarik, Langkamp, Lustenberger, van den Bergh - Haraguchi (72. Mittelstädt), Niemeyer, Hegeler, Ronny, Stocker - Schieber (72. Wagner)

Elfmeterschießen im Testspiel? Ja, wenn es um den Einzug ins Finale des Sun Express Cup in Belek geht. Hertha BSC konnte die Entscheidung nicht in den ersten 90 Minuten herbeiführen, dann scheiterten Valentin Stocker und Fabian Lustenberger an Bern-Keeper Yvon Mvogo.

Zuvor entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem den Schweizern der erste Treffer gelang. Nach einem Foul an Samuel Afum verwandelte Raphael Nuzzolo den fälligen Foulelfmeter sicher. Die Berliner kämpften sich ins Spiel zurück und kamen kurz vor dem Halbzeitpfiff durch Julian Schieber zum Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel hatte Hertha zwar mehr vom Spiel, zwingende Chancen sprangen allerdings nicht mehr heraus. Im Elfmeterschießen behielten die Berner die Nerven. Damit wartet Hertha weiter auf den ersten Sieg des Jahres.

Hannover 96 - FC Aarau 3:1 (2:0)

Tore: 1:0 Karaman (18.), 2:0 Karaman (44.), 3:0 Schlaudraff (53.), 3:1 Andrist (63.)

Aufstellung: Almer - Pietler, Stankevicius, Felipe, Pander - Hirsch, Schlaudraff - Ernst, Dierßen, Bähre (71. Sulejmani) - Karaman

Im abschließenden Testspiel im Trainingslager in Belek schickte Trainer Tayfun Korkut seine zweite Garde aufs Feld. Und diese setzte sich souverän gegen die Schweizer durch. Der zweifache Torschütze Karaman konnte Pluspunkte für mehr Einsatzzeit in der Rückrunde sammeln.

Die 96er blieben damit in ihren vier Testspielen im Trainingslager ohne Niederlage. Der nächste Test steigt in einem nicht-öffentlichen Duell mit Werder Bremen am kommenden Samstag in Hannover.

SC Paderborn - SV Darmstadt 98 1:1 (0:0)

Tore: 1:0 Kachunga (52.), 1:1 Gorka (68.)

Aufstellung SCP: Nübel (75. Brammen) - Heinloth (60. Wemmer), Lopez, Hühnemeier, Brückner - Bakalorz, Rupp (40. Pepic) - Vucinovic (70. Vrancic), Meha (60. Koc), Stoppelkamp (60. Ouali) - Kachunga (60. Saglik)

Im ersten Durchgang durften die Zuschauer in Belek ein kleines Feuerwerkt der Alutreffer begutachten. Dominik Stroh-Engel traf bereits nach 16 Minuten die Latte.

Auf der anderen Seite war es Alban Meha, der gleich zwei Mal das Gestänge traf - ein Tor fiel in Halbzeit eins aber nicht. Dennoch war es ein engagierten Auftritt von beiden Teams.

Nach dem Pausentee war es Elias Kachunga, der die Führung aus kurzer Distanz erzielte. Doch die Freude auf Seiten der Paderborner hielt nicht lange. Benjamin Gorka glich per Kopf für die 98er aus, vorangegangen war eine schöne Freistoßflanke von Jerome Gondorf.

Der SC Paderborn testet am 24. Januar noch einmal gegen den FC St. Pauli, bevor die Ostwestfalen am gegen den 1. FSV Mainz 05 in die Rückrunde starten.

Die Bundesliga in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung