Mittwoch, 28.01.2015

Schiri-Check 2 - Saison 2014/15

Au weia, Herr Zwayer!

Von Brych bis Zwayer, von Kircher bis Meyer - in unserem faktenbasierten Schiri-Check analysieren wir auch in der Saison 2014/15 das Leistungsniveau der Bundesliga-Schiedsrichter und bewerten ihre Spielleitungen. Wir ziehen Bilanz und suchen nach den Tops und Flops der Hinrunde - dabei kommt es neben der Zahl der Fehlentscheidungen vor allem auf Auftreten, Körpersprache und Kommunikation an.

Felix Zwayer im Disput mit Hamburgs Abwehrrecken Westermann und Djourou
© getty
Felix Zwayer im Disput mit Hamburgs Abwehrrecken Westermann und Djourou

Ausgerechnet im letzten Spiel des Jahres gab es eine der dürftigsten Schiedsrichter-Darbietungen der Hinserie. Und dennoch kann kein Zweifel bestehen: Das Niveau der Bundesliga-Referees hat sich weiter verbessert, mag auch manch ein Patzer darüber hinwegtäuschen.

Während einige Underdogs positiv auf sich aufmerksam machen, kann Nachwuchshoffnung Felix Zwayer das in ihn gesetzte Vertrauen derzeit überhaupt nicht rechtfertigen.

Schiri-Check 1: Herr Gräfe sagt "Sorry"

Tiefpunkte: Der letzte Eindruck bleibt im Gedächtnis. Sollte diese psychologische Binsenweisheit, die Spitzenköche zu besonderem Engagement bei der Dessert-Zubereitung verpflichtet, auch für die die deutschen Bundesliga-Schiedsrichter gelten, ist das Urteil verheerend. Ausgerechnet in der letzten Partie des Jahres 2014 lieferte Günter Perl einen der miserabelsten Auftritte der zurückliegenden Hinrunde ab. Im Spiel zwischen dem Sportclub Freiburg und Hannover 96 sah er nicht nur nach Sakais Handspiel von dem zwingend gebotenen Elfmeterpfiff ab, sondern verzichtete zudem auf den Platzverweis gegen Freiburgs Kempf nach dessen Notbremse. Die Leistung des Münchener Referees, der davon abgesehen zahlreiche groteske Zweikampfbewertungen vornahm, musste mit der SPOX-Note 6 bewertet werden.

Eine vergleichbar schwache Performance lieferte Manuel Gräfe am 15. Spieltag bei der Leitung des Spiels zwischen Wolfsburg und Paderborn ab. In den drei falsch bewerteten Szenen spielte jeweils Bas Dost die Hauptrolle. So entschied Gräfe nach Strohdieks Einschreiten gegen den VfL-Stürmer zu Unrecht auf Elfmeter, um dessen späteren Treffer fälschlicherweise wegen vermeintlichen Foulspiels die Anerkennung zu versagen und schließlich Mehas strafstoßwürdigen Rempler gegen den Niederländer ungeahndet zu lassen. Für die indiskutable Leistung Gräfes, der sich abgesehen von den drei eklatanten Fehlentscheidungen immerhin keine weiteren Patzer leistete, steht die Note 5,5 zu Buche.

Bundesliga Spielplaner - Der Tabellenrechner von SPOX.com

Auch der ehemalige FIFA-Elite-Schiedsrichter Wolfgang Stark erlebte in der Hinrunde seinen persönlichen Tiefpunkt. Nachdem er fast zwei Jahre lang ganz bewusst für keine Spiele mit Dortmunder Beteiligung eingeteilt worden war, durfte er am 12. Spieltag wieder einmal ein Match des BVB leiten. Beim Gastspiel in Paderborn wurden die Schwarzgelben dabei gleich zweimal von Wolfgang Stark und dessen Gespann benachteiligt. So wurde Kevin Großkreutz' Treffer wegen vermeintlicher Abseitsstellung fälschlicherweise nicht gegeben und Marvin Bakalorz nach seinem groben Foulspiel gegen Marco Reus nur mit Gelb und nicht - wie geboten - mit Rot bedacht. Es steht denn auch zu erwarten, dass Stark in Zukunft keine Spiele des BVB mehr pfeifen wird.

Erfreuliche Werte: Die Fauxpas der Perls, Gräfes und Starks dürfen nicht darüber hinwegtäuschen: Das Leistungsniveau der Unparteiischen in der Hinserie muss als ordentlich bis gut angesehen werden. Was sich auch an den Zahlen ablesen lässt: Mit einer Durchschnittsnote von 2,92 und einer Fehlerquote von 0,65 haben sich die beiden wichtigsten Parameter deutlich verbessert. Zum gleichen Zeitpunkt der vergangenen Saison lagen die Werte schlechter (Durchschnittsnote 2,99; Fehlerrate 0,74).

Best of Hinrunde 2014/15
1. Spieltag: Am 22. August wird die 52. Bundesliga-Saison feierlich eröffnet. Meister FC Bayern empfängt den VfL Wolfsburg
© getty
1/41
1. Spieltag: Am 22. August wird die 52. Bundesliga-Saison feierlich eröffnet. Meister FC Bayern empfängt den VfL Wolfsburg
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015.html
Die Bayern gewinnen 2:1 durch Tore von Müller und Robben. Wolfsburg schnuppert am 2:2, doch Malanda schießt den hier gleich vorbei. Unfassbar!
© getty
2/41
Die Bayern gewinnen 2:1 durch Tore von Müller und Robben. Wolfsburg schnuppert am 2:2, doch Malanda schießt den hier gleich vorbei. Unfassbar!
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=2.html
2. Spieltag: Bundesliga-Neuling Paderborn fährt nach Hamburg und haut den HSV völlig leistungsgerecht 3:0 weg. Mehr als ein Achtungszeichen
© getty
3/41
2. Spieltag: Bundesliga-Neuling Paderborn fährt nach Hamburg und haut den HSV völlig leistungsgerecht 3:0 weg. Mehr als ein Achtungszeichen
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=3.html
Auf den letzten Drücker holen die Bayern Xabi Alonso für Kroos nach München. Der debütiert gleich auf Schalke und ist sofort der Chef im Mittelfeld
© getty
4/41
Auf den letzten Drücker holen die Bayern Xabi Alonso für Kroos nach München. Der debütiert gleich auf Schalke und ist sofort der Chef im Mittelfeld
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=4.html
Noch mal Bayern, noch mal Schalke: Neuzugang Robert Lewandowski erzielt sein erstes Bundesliga-Tor für die Münchener. Am Ende heißt's 1:1
© getty
5/41
Noch mal Bayern, noch mal Schalke: Neuzugang Robert Lewandowski erzielt sein erstes Bundesliga-Tor für die Münchener. Am Ende heißt's 1:1
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=5.html
3. Spieltag: Shinji is back! Der Japaner trifft bei Dortmunds standesgemäßem 3:1 gegen Freiburg. Da war die schwarz-gelbe Welt noch in Ordnung
© getty
6/41
3. Spieltag: Shinji is back! Der Japaner trifft bei Dortmunds standesgemäßem 3:1 gegen Freiburg. Da war die schwarz-gelbe Welt noch in Ordnung
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=6.html
4. Spieltag: Der HSV hat Mirko Slomka gefeuert und U-23-Coach Joe Zinnbauer befördert. Der debütiert achtbar mit einem 0:0 gegen die Bayern
© getty
7/41
4. Spieltag: Der HSV hat Mirko Slomka gefeuert und U-23-Coach Joe Zinnbauer befördert. Der debütiert achtbar mit einem 0:0 gegen die Bayern
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=7.html
Wow! Moritz Stoppelkamp kloppt den Ball aus 82,3 Metern (Bundesliga-Rekord) in Hannovers Tor und Paderborn damit an die Tabellenspitze
© imago
8/41
Wow! Moritz Stoppelkamp kloppt den Ball aus 82,3 Metern (Bundesliga-Rekord) in Hannovers Tor und Paderborn damit an die Tabellenspitze
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=8.html
5. Spieltag: Die Bayern hauen Paderborn mit 4:0 weg und übernehmen erstmals die Tabellenspitze
© getty
9/41
5. Spieltag: Die Bayern hauen Paderborn mit 4:0 weg und übernehmen erstmals die Tabellenspitze
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=9.html
Ciro Immobile schießt sein erstes Bundesliga-Tor für Dortmund und rettet dem BVB gegen Stuttgart damit einen schmeichelhaften Punkt
© getty
10/41
Ciro Immobile schießt sein erstes Bundesliga-Tor für Dortmund und rettet dem BVB gegen Stuttgart damit einen schmeichelhaften Punkt
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=10.html
6. Spieltag: Der HSV - Gratulation! - schießt sein erstes Saisontor, verliert aber gegen Frankfurt, weil Lucas Piazon kurz vor Schluss per Freistoß trifft
© getty
11/41
6. Spieltag: Der HSV - Gratulation! - schießt sein erstes Saisontor, verliert aber gegen Frankfurt, weil Lucas Piazon kurz vor Schluss per Freistoß trifft
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=11.html
Schalke gewinnt das Derby gegen Dortmund mit 2:1. Hier trifft Eric Maxim Choupo-Moting zum 2:0 für Königsblau
© getty
12/41
Schalke gewinnt das Derby gegen Dortmund mit 2:1. Hier trifft Eric Maxim Choupo-Moting zum 2:0 für Königsblau
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=12.html
7. Spieltag: Xabi Alonso stellt mit 216 Ballaktionen (s. rechts) einen neuen Bundesligarekord auf. Die Bayern gewinnen 2:0 in Köln
© getty
13/41
7. Spieltag: Xabi Alonso stellt mit 216 Ballaktionen (s. rechts) einen neuen Bundesligarekord auf. Die Bayern gewinnen 2:0 in Köln
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=13.html
Nach 90-minütigem Kampf und Krampf gewinnt der HSV durch ein Lasogga-Tor in Dortmund
© getty
14/41
Nach 90-minütigem Kampf und Krampf gewinnt der HSV durch ein Lasogga-Tor in Dortmund
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=14.html
8. Spieltag: Das Freistoßspray feiert nach einigem juristischen Hin und Her seine Premiere in der Bundesliga. Die schönen Schuhe...
© getty
15/41
8. Spieltag: Das Freistoßspray feiert nach einigem juristischen Hin und Her seine Premiere in der Bundesliga. Die schönen Schuhe...
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=15.html
Die Bayern zerhacken Werder in einem denkwürdig einseitigen Spiel mit 6:0. Xabi Alonso feiert Tor-Premiere. Der Spanier schießt unter der Mauer durch
© getty
16/41
Die Bayern zerhacken Werder in einem denkwürdig einseitigen Spiel mit 6:0. Xabi Alonso feiert Tor-Premiere. Der Spanier schießt unter der Mauer durch
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=16.html
Schalke hat Jens Keller gefeuert. Champions-League-Sieger Roberto di Matteo übernimmt und startet mit einem 2:0 gegen die Hertha
© getty
17/41
Schalke hat Jens Keller gefeuert. Champions-League-Sieger Roberto di Matteo übernimmt und startet mit einem 2:0 gegen die Hertha
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=17.html
9. Spieltag: Stuttgart gewinnt ein total beklopptes Spiel in Frankfurt nach 3:1-Führung und 3:4-Rückstand mit 5:4. Gentner gelingt der Siegtreffer
© getty
18/41
9. Spieltag: Stuttgart gewinnt ein total beklopptes Spiel in Frankfurt nach 3:1-Führung und 3:4-Rückstand mit 5:4. Gentner gelingt der Siegtreffer
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=18.html
Werder verliert sein Heimspiel gegen den 1. FC Köln. Es ist das letzte Spiel von Cheftrainer Robin Dutt
© getty
19/41
Werder verliert sein Heimspiel gegen den 1. FC Köln. Es ist das letzte Spiel von Cheftrainer Robin Dutt
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=19.html
10. Spieltag: Arjen Robben schießt die Bayern in einem großen Spiel vom Punkt zum 2:1-Sieg gegen Dortmund. Der BVB fällt auf Platz 17 zurück
© getty
20/41
10. Spieltag: Arjen Robben schießt die Bayern in einem großen Spiel vom Punkt zum 2:1-Sieg gegen Dortmund. Der BVB fällt auf Platz 17 zurück
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=20.html
Ivan Perisic trifft doppelt beim 4:0 der Wolfsburger in Stuttgart. Die Niedersachsen erklimmen erstmals Platz 2
© getty
21/41
Ivan Perisic trifft doppelt beim 4:0 der Wolfsburger in Stuttgart. Die Niedersachsen erklimmen erstmals Platz 2
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=21.html
Reizfigur Hakan Calhanoglu kehrt nach Hamburg zurück und es wird gehackt, bis die Tränen kommen. 54 Fouls sind Saisonrekord. Der HSV gewinnt 1:0
© getty
22/41
Reizfigur Hakan Calhanoglu kehrt nach Hamburg zurück und es wird gehackt, bis die Tränen kommen. 54 Fouls sind Saisonrekord. Der HSV gewinnt 1:0
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=22.html
Stoiker Viktor Skripnik ist der neue Chef bei Werder Bremen. In Mainz gibt es unter ihm den ersten Saisonsieg
© getty
23/41
Stoiker Viktor Skripnik ist der neue Chef bei Werder Bremen. In Mainz gibt es unter ihm den ersten Saisonsieg
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=23.html
11. Spieltag: Dortmund bannt die Krise. Beim 1:0 gegen Gladbach trifft Christoph Kramer aus über 40 Metern elegant ins eigene Tor
© imago
24/41
11. Spieltag: Dortmund bannt die Krise. Beim 1:0 gegen Gladbach trifft Christoph Kramer aus über 40 Metern elegant ins eigene Tor
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=24.html
Aufsteiger Köln gelingt schon der dritte Auswärtssieg. Beim wilden 4:3 in Sinsheim avanciert Pawel Olkowski zum Matchwinner
© getty
25/41
Aufsteiger Köln gelingt schon der dritte Auswärtssieg. Beim wilden 4:3 in Sinsheim avanciert Pawel Olkowski zum Matchwinner
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=25.html
12. Spieltag: Ein Sinnbild der Dortmunder Seuche: Marco Reus verletzt sich in Paderborn nach einem Foul von Marvin Bakalorz schwer.
© imago
26/41
12. Spieltag: Ein Sinnbild der Dortmunder Seuche: Marco Reus verletzt sich in Paderborn nach einem Foul von Marvin Bakalorz schwer.
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=26.html
Großer Moment in München: Bastian Schweinsteiger kommt gegen Hoffenheim zu seinem ersten Einsatz nach dem WM-Finale in Rio de Janeiro
© getty
27/41
Großer Moment in München: Bastian Schweinsteiger kommt gegen Hoffenheim zu seinem ersten Einsatz nach dem WM-Finale in Rio de Janeiro
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=27.html
Stuttgart verliert sein Heimspiel gegen den FC Augsburg. Danach erklärt Trainer Armin Veh seinen Rücktritt
© getty
28/41
Stuttgart verliert sein Heimspiel gegen den FC Augsburg. Danach erklärt Trainer Armin Veh seinen Rücktritt
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=28.html
Nach sechs Siegen in Folge verliert Wolfsburg auf Schalke mit 2:3. Immerhin: Nicklas Bendtner erzielt sein bislang einziges Tor für die Wölfe
© imago
29/41
Nach sechs Siegen in Folge verliert Wolfsburg auf Schalke mit 2:3. Immerhin: Nicklas Bendtner erzielt sein bislang einziges Tor für die Wölfe
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=29.html
Hohe Fußball-Kunst: Der HSV stoppt Werders Höhenflug unter Skripnik dank zweier äußert kurioser Treffer
© getty
30/41
Hohe Fußball-Kunst: Der HSV stoppt Werders Höhenflug unter Skripnik dank zweier äußert kurioser Treffer
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=30.html
13. Spieltag: Huub Stevens übernimmt mal wieder beim VfB und feiert zum Einstand gleich mal ein 4:1 in Freiburg
© getty
31/41
13. Spieltag: Huub Stevens übernimmt mal wieder beim VfB und feiert zum Einstand gleich mal ein 4:1 in Freiburg
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=31.html
Der BVB stellt sich in Frankfurt selten dämlich an und verliert mit 0:2. Die Rote Laterne gibt es für den Vizemeister gratis dazu
© getty
32/41
Der BVB stellt sich in Frankfurt selten dämlich an und verliert mit 0:2. Die Rote Laterne gibt es für den Vizemeister gratis dazu
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=32.html
14. Spieltag: Der FC Augsburg gewinnt in Köln und erobert - sage und schreibe - den dritten Tabellenplatz
© getty
33/41
14. Spieltag: Der FC Augsburg gewinnt in Köln und erobert - sage und schreibe - den dritten Tabellenplatz
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=33.html
Chapeau, Monsieur Ribery! Der Franzose erzielt beim 1:0 im Spitzenspiel gegen Leverkusen sein 100. Pflichtspieltor für die Bayern
© getty
34/41
Chapeau, Monsieur Ribery! Der Franzose erzielt beim 1:0 im Spitzenspiel gegen Leverkusen sein 100. Pflichtspieltor für die Bayern
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=34.html
Die Krise in Dortmund fordert Opfer: Roman Weidenfeller muss gegen Hoffenheim auf die Bank. Der BVB gewinnt mit Mitch Langerak im Kasten 1:0
© getty
35/41
Die Krise in Dortmund fordert Opfer: Roman Weidenfeller muss gegen Hoffenheim auf die Bank. Der BVB gewinnt mit Mitch Langerak im Kasten 1:0
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=35.html
15. Spieltag: Die Bayern tun sich in Augsburg lange schwer, gewinnen dann aber noch 4:0. Die Herbstmeisterschaft ist damit perfekt
© getty
36/41
15. Spieltag: Die Bayern tun sich in Augsburg lange schwer, gewinnen dann aber noch 4:0. Die Herbstmeisterschaft ist damit perfekt
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=36.html
Dortmund liefert in Berlin die nächste Minusleistung ab. Der Ex-Borusse Julian Schieber erzielt nach feinem Solo das Tor des Tages
© getty
37/41
Dortmund liefert in Berlin die nächste Minusleistung ab. Der Ex-Borusse Julian Schieber erzielt nach feinem Solo das Tor des Tages
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=37.html
16. Spieltag: Alex "Fußball-Gott" Meier ist mit 14 Toren der Torjäger der Hinrunde. Gegen die Hertha trifft er per Last-Minute-Doppelpack zum 4:4
© getty
38/41
16. Spieltag: Alex "Fußball-Gott" Meier ist mit 14 Toren der Torjäger der Hinrunde. Gegen die Hertha trifft er per Last-Minute-Doppelpack zum 4:4
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=38.html
17. Spieltag: Robben trifft in letzter Minute zum Bayern-Sieg in Mainz
© getty
39/41
17. Spieltag: Robben trifft in letzter Minute zum Bayern-Sieg in Mainz
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=39.html
Für den BVB setzt es bei Schlusslicht Werder Bremen die zehnte Saisonniederlage. Damit überwintert Dortmund als Tabellen-17.
© getty
40/41
Für den BVB setzt es bei Schlusslicht Werder Bremen die zehnte Saisonniederlage. Damit überwintert Dortmund als Tabellen-17.
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=40.html
16 Plätze und 30 Punkte besser als der BVB sind Pep Guardiola und die Bayern. Elf Punkte Vorsprung zur Halbzeit auf Platz zwei - das gab's noch nie
© getty
41/41
16 Plätze und 30 Punkte besser als der BVB sind Pep Guardiola und die Bayern. Elf Punkte Vorsprung zur Halbzeit auf Platz zwei - das gab's noch nie
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=41.html
 

Zur Wahrheit gehört allerdings auch, dass die Referees in zahlreichen Partien nicht besonders gefordert und vor keine besonders kniffligen Aufgaben gestellt wurden. Es reichte dabei jeweils eine solide, fehlerfreie Leistung, um sich die SPOX-Note 2,0 zu verdienen - so wie beispielsweise Bastian Dankert am 17. Spieltag beim Match zwischen dem FC Augsburg und Borussia Mönchengladbach.

Vor eine ungleich schwierigere Herausforderung wurde Manuel Gräfe am 10. Spieltag im Topspiel zwischen Bayern München und Borussia Dortmund gestellt. Mit besonnenem Auftreten und entspannter Mimik konnte Gräfe schwelende Konflikte bereits im Keim ersticken und hatte das emotionsgeladene Duell jederzeit absolut im Griff, ohne sich eine einzige Fehlentscheidung zu erlauben. Die in jeder Hinsicht überzeugende Darbietung des Berliner Referees wurde denn auch mit der SPOX-Note 1,0 bewertet und bildete den Höhepunkt in einer insgesamt durchaus erfreulichen Hinrunde für die Unparteiischen.

Suprise, Suprise: Als große Überraschung darf der derzeit Führende in unserer Schiedsrichter-Tabelle angesehen werden. Mit Guido Winkmann nimmt vor Beginn der Rückserie ein Referee die Spitzenposition ein, der gemeinhin nicht als einer der Topleute gilt und auch nicht auf internationaler Bühne pfeifen darf. Doch in seinen bisherigen fünf Auftritten machte der Unparteiischen fast durchweg eine gute Figur und wurde viermal mit der SPOX-Note 2,0 bedacht. Allein beim Gastspiel der Augsburger in Leverkusen am 5. Spieltag wirkte Winkmann nicht immer souverän und erlaubte sich seine einzige Fehlentscheidung in der Hinrunde, als er Bayers Kießling eine Großchance wegen vermeintlichen Abseits nahm.

SPOX Livescore App

Ebenso überraschend: Daniel Siebert auf Platz 3. Der mit 30 Jahren zweitjüngste Bundesliga-Unparteiische machte bislang einen sehr ordentlichen Eindruck und kommt nach seinen vier Einsätzen auf eine Durchschnittsnote von 2,6 bei einer Fehlerrate von 0,3.

Auch Tobias Stieler wusste in der Hinrunde bislang positiv auf sich aufmerksam zu machen. Achtmal wurde er vom DFB mit der Leitung eines Erstligaspiels betraut und lieferte dabei ausnahmslos Leistungen im 2er- oder 3er-Bereich. Bei seinen letzten sechs Auftritten blieb er ohne jede klare Fehlentscheidung und darf sich aktuell als die Konstanz in Person bezeichnen lassen.

Unglücklicher Felix: Wenn es für den Schiedsrichterausschuss so etwas wie einen Lieblingsschiri gibt, dann ist dies derzeit zweifelsohne der Berliner Felix Zwayer. Als einziger der Erstligareferees wurde er bereits mit der Leitung von zehn Bundesligaspielen betraut und scheint bei Fandel & Co. besonderes Vertrauen zu genießen.

Die Top-Torjäger der Bundesliga 2014/15
Rang 1: Alex Meier von Eintracht Frankfurt (19 Tore) ist Torschützenkönig!
© getty
1/13
Rang 1: Alex Meier von Eintracht Frankfurt (19 Tore) ist Torschützenkönig!
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/torjaeger-2014-2015/bilder-der-besten-torschuetzen-stefan-kiessling-robert-lewandowski-klaas-jan-huntelaar-adrian-ramos-pierre-emerick-aubameyang.html
Rang 2: u.a. Arjen Robben vom FC Bayern (17 Tore)
© getty
2/13
Rang 2: u.a. Arjen Robben vom FC Bayern (17 Tore)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/torjaeger-2014-2015/bilder-der-besten-torschuetzen-stefan-kiessling-robert-lewandowski-klaas-jan-huntelaar-adrian-ramos-pierre-emerick-aubameyang,seite=2.html
Rang 2: u.a. Robert Lewandowski vom FC Bayern München (17 Tore)
© getty
3/13
Rang 2: u.a. Robert Lewandowski vom FC Bayern München (17 Tore)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/torjaeger-2014-2015/bilder-der-besten-torschuetzen-stefan-kiessling-robert-lewandowski-klaas-jan-huntelaar-adrian-ramos-pierre-emerick-aubameyang,seite=3.html
Rang 4: u.a. Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund (16 Tore)
© getty
4/13
Rang 4: u.a. Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund (16 Tore)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/torjaeger-2014-2015/bilder-der-besten-torschuetzen-stefan-kiessling-robert-lewandowski-klaas-jan-huntelaar-adrian-ramos-pierre-emerick-aubameyang,seite=4.html
Rang 4: u.a. Bas Dost vom VfL Wolfsburg (16 Tore)
© getty
5/13
Rang 4: u.a. Bas Dost vom VfL Wolfsburg (16 Tore)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/torjaeger-2014-2015/bilder-der-besten-torschuetzen-stefan-kiessling-robert-lewandowski-klaas-jan-huntelaar-adrian-ramos-pierre-emerick-aubameyang,seite=5.html
Rang 6: u.a. Franco di Santo vom SV Werder Bremen (13 Tore)
© getty
6/13
Rang 6: u.a. Franco di Santo vom SV Werder Bremen (13 Tore)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/torjaeger-2014-2015/bilder-der-besten-torschuetzen-stefan-kiessling-robert-lewandowski-klaas-jan-huntelaar-adrian-ramos-pierre-emerick-aubameyang,seite=6.html
Rang 6: u.a. Thomas Müller vom FC Bayern (13 Tore)
© getty
7/13
Rang 6: u.a. Thomas Müller vom FC Bayern (13 Tore)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/torjaeger-2014-2015/bilder-der-besten-torschuetzen-stefan-kiessling-robert-lewandowski-klaas-jan-huntelaar-adrian-ramos-pierre-emerick-aubameyang,seite=7.html
Rang 8: u.a. Shinji Okazaki von Mainz 05 (12 Tore)
© getty
8/13
Rang 8: u.a. Shinji Okazaki von Mainz 05 (12 Tore)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/torjaeger-2014-2015/bilder-der-besten-torschuetzen-stefan-kiessling-robert-lewandowski-klaas-jan-huntelaar-adrian-ramos-pierre-emerick-aubameyang,seite=8.html
Rang 8: u.a. Karim Bellarabi von Bayer Leverkusen (12 Tore)
© getty
9/13
Rang 8: u.a. Karim Bellarabi von Bayer Leverkusen (12 Tore)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/torjaeger-2014-2015/bilder-der-besten-torschuetzen-stefan-kiessling-robert-lewandowski-klaas-jan-huntelaar-adrian-ramos-pierre-emerick-aubameyang,seite=9.html
Rang 8: u.a. Raffael von Borussia Mönchengladbach (12 Tore)
© getty
10/13
Rang 8: u.a. Raffael von Borussia Mönchengladbach (12 Tore)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/torjaeger-2014-2015/bilder-der-besten-torschuetzen-stefan-kiessling-robert-lewandowski-klaas-jan-huntelaar-adrian-ramos-pierre-emerick-aubameyang,seite=10.html
Rang 9: Patrick Herrmann von Gladbach (11 Tore)
© getty
11/13
Rang 9: Patrick Herrmann von Gladbach (11 Tore)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/torjaeger-2014-2015/bilder-der-besten-torschuetzen-stefan-kiessling-robert-lewandowski-klaas-jan-huntelaar-adrian-ramos-pierre-emerick-aubameyang,seite=11.html
Rang 9: Max Kruse von Borussia Mönchengladbach (11 Tore)
© getty
12/13
Rang 9: Max Kruse von Borussia Mönchengladbach (11 Tore)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/torjaeger-2014-2015/bilder-der-besten-torschuetzen-stefan-kiessling-robert-lewandowski-klaas-jan-huntelaar-adrian-ramos-pierre-emerick-aubameyang,seite=12.html
Rang 9: Heung-Min Son von Bayer Leverkusen (11 Tore)
© getty
13/13
Rang 9: Heung-Min Son von Bayer Leverkusen (11 Tore)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/torjaeger-2014-2015/bilder-der-besten-torschuetzen-stefan-kiessling-robert-lewandowski-klaas-jan-huntelaar-adrian-ramos-pierre-emerick-aubameyang,seite=13.html
 

Das ihm entgegengebrachte Vertrauen steht jedoch in keinem Verhältnis zu den von Zwayer bis dato abgelieferten Leistungen. Bei einer Durchschnittsnote von 3,5 belegt er zusammen mit Günter Perl den derzeit letzten 21. Platz (der bislang verletzungsbedingt nicht eingesetzte Michael Weiner ist in unserer Schiedsrichter-Tabelle nicht berücksichtigt).

Zwayer wurde dabei vor allem seine hohe Fehleranfälligkeit zum Verhängnis - mit 1,2 weist er die höchste Fehlerquote aller Erstliga-Unparteiischen auf. Immer wieder erlaubte sich der vom DFB hochgeschätzte Zwayer schwerwiegende Patzer und hinterließ so mehrfach einen schwachen Eindruck. So geschehen am 14. Spieltag, als er Borussia Dortmund im Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim zunächst einen regelkonformen Treffer verweigerte (Aubameyang stand klar nicht im Abseits) und später Subotics elfmeterreifes Eingreifen gegen Elyounoussi ungeahndet ließ (SPOX-Note 5,0).

Nur bei zwei seiner zehn Auftritte konnte Zwayer ohne Fehler bleiben und wird demnächst wieder neu beweisen müssen, die in ihn gesteckten Erwartungen auch wirklich erfüllen zu können.

Alle Spiele und Bewertungen im Überblick:

Patrick Völkner

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.