Montag, 26.01.2015

Lukas Kruse im Interview

"Ich brauche das Rampenlicht nicht"

Mit 31 Jahren hat es Lukas Kruse mit dem SC Paderborn doch noch in die Bundesliga geschafft. Dabei verlief seine Karriere nicht immer nach Wunsch. Kruse im SPOX-Interview über seinen langen Anlauf, Lob von Pep Guardiola, das ultimative Torhüterspiel und seine Vertragssituation.

Lukas Kruse kassierte in der Hinrunde mit dem SC Paderborn 26 Gegentore
© getty
Lukas Kruse kassierte in der Hinrunde mit dem SC Paderborn 26 Gegentore

SPOX: Lukas Kruse, wie verlief die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Türkei?

Lukas Kruse: Wir hatten perfekte Bedingungen. Hotel und Trainingsplatz waren top. Wir konnten uns sehr gut vorbereiten.

SPOX: Allerdings sind einige Spieler noch angeschlagen oder haben sich wie Marvin Ducksch in Belek verletzt. Drückt das nicht auf die Stimmung?

Kruse: Natürlich wäre es uns lieber, wenn wir alle Mann an Bord hätten. Aber wir können es nicht ändern und müssen das Beste aus der Situation machen.

SPOX: Trainer und Manager des Vereins haben angekündigt, auf dem Transfermarkt tätig werden zu wollen. Braucht Paderborn neue Spieler für die Rückrunde?

Kruse: Unsere Verantwortlichen wissen genau, was zu tun ist, und sie werden die richtigen Entscheidungen treffen. Prinzipiell kann jede Mannschaft Verstärkungen gebrauchen.

SPOX: Werden Sie als Führungsspieler in derartige Überlegungen miteinbezogen?

Kruse: Ich tausche mich viel mit dem Trainer aus, dabei geht es aber nicht um mögliche Transfers.

Get Adobe Flash player

SPOX: Gibt es in der Arbeit bzw. in der Herangehensweise von Andre Breitenreiter Unterschiede zum Sommer? Paderborn ist ja mittlerweile kein "No-Name" mehr in der Bundesliga.

Kruse: Wir wissen, dass wir eine gute Hinrunde gespielt haben, aber auch, dass es noch ein langer Weg ist zum Klassenerhalt. Wir können uns von den Leistungen in der Hinrunde nichts kaufen. Der Trainer hat immer versucht, uns zu sensibilisieren, und das macht er auch jetzt.

SPOX Livescore App

SPOX: Die Mannschaft wurde in der Hinrunde oft gelobt. Nicht nur von den Medien, sondern auch von Konkurrenten wie beispielsweise Pep Guardiola. Wie gehen Sie persönlich mit Lob oder auch mit Kritik um?

Kruse: Ich versuche, das nicht so an mich herankommen zu lassen. Natürlich freut man sich, wenn man gelobt wird, aber genauso nehme ich mir auch Kritik nicht so zu Herzen. Ich weiß, wie schnell es im Fußball in die andere Richtung gehen kann.

SPOX: Ihr persönliches Highlight in der Hinrunde war das Spiel in Wolfsburg. War das das ultimative Spiel für einen Torhüter?

Kruse: Das kann man so sagen. Ich habe ein paar Bälle gehalten und wurde ordentlich warmgeschossen. Ich habe natürlich einen guten Tag erwischt, letztlich zählt aber vor allem, dass ich der Mannschaft helfen konnte.

SPOX: Schauen Sie sich als erfahrener Torhüter noch Dinge von anderen Torhütern ab?

Kruse: Das wäre der falsche Weg. Jeder Torhüter hat seine eigenen körperlichen Voraussetzungen, allein deshalb ergibt das nicht viel Sinn. Ich versuche, mein Torwartspiel im Training und in den Spielen immer weiter zu verbessern.

SPOX: Sie sind mit zwei Jahren Unterbrechung mittlerweile fast 20 Jahre im Klub. Das ist im heutigen Fußball ungewöhnlich. Können Sie Ihre besondere Bindung zum SCP beschreiben?

Kruse: Ich bin in Paderborn geboren, habe hier meine Wurzeln. Ich habe mit dem Verein viele Höhen und Tiefen erlebt, das schweißt zusammen. Ich bin sehr glücklich, dass ich mit diesem Verein Bundesliga spielen kann.

SPOX: Es war für Sie auch nicht immer einfach. Sie waren einige Zeit "nur" Ersatztorhüter in Paderborn. Hatten Sie irgendwann mal Zweifel, dass es für Sie doch nicht reichen würde, um Bundesliga zu spielen?

Kruse: Zunächst musste ich mich in der 2. Liga als Stammtorhüter durchsetzen. Ich habe gewusst, was ich kann und bin geduldig geblieben. Letztlich hat sich für mich alles zum Guten entwickelt.

SPOX: In der Öffentlichkeit wirken Sie sehr gelassen und bescheiden. Sie fahren auch keine Nobelkarosse, sondern einen Smart. Woher kommt diese Besonnenheit? Wurden Sie so erzogen?

Kruse: Ja, das ist meine Mentalität. Ich spiele wahnsinnig gerne Fußball und habe das große Glück, das in der Bundesliga zu tun. Das Drumherum ist für mich nicht wichtig, ich brauche auch das Rampenlicht nicht. Ich habe früh gelernt, bescheiden zu bleiben, weil es eben im Fußball oder generell im Leben schnell Veränderungen geben kann. Meine Gelassenheit hat mir während meiner Karriere sicherlich geholfen.

SPOX: Ihr Vertrag in Paderborn läuft am Saisonende aus. Wann ist mit einer Entscheidung zu rechnen?

Best of Hinrunde 2014/15
1. Spieltag: Am 22. August wird die 52. Bundesliga-Saison feierlich eröffnet. Meister FC Bayern empfängt den VfL Wolfsburg
© getty
1/41
1. Spieltag: Am 22. August wird die 52. Bundesliga-Saison feierlich eröffnet. Meister FC Bayern empfängt den VfL Wolfsburg
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015.html
Die Bayern gewinnen 2:1 durch Tore von Müller und Robben. Wolfsburg schnuppert am 2:2, doch Malanda schießt den hier gleich vorbei. Unfassbar!
© getty
2/41
Die Bayern gewinnen 2:1 durch Tore von Müller und Robben. Wolfsburg schnuppert am 2:2, doch Malanda schießt den hier gleich vorbei. Unfassbar!
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=2.html
2. Spieltag: Bundesliga-Neuling Paderborn fährt nach Hamburg und haut den HSV völlig leistungsgerecht 3:0 weg. Mehr als ein Achtungszeichen
© getty
3/41
2. Spieltag: Bundesliga-Neuling Paderborn fährt nach Hamburg und haut den HSV völlig leistungsgerecht 3:0 weg. Mehr als ein Achtungszeichen
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=3.html
Auf den letzten Drücker holen die Bayern Xabi Alonso für Kroos nach München. Der debütiert gleich auf Schalke und ist sofort der Chef im Mittelfeld
© getty
4/41
Auf den letzten Drücker holen die Bayern Xabi Alonso für Kroos nach München. Der debütiert gleich auf Schalke und ist sofort der Chef im Mittelfeld
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=4.html
Noch mal Bayern, noch mal Schalke: Neuzugang Robert Lewandowski erzielt sein erstes Bundesliga-Tor für die Münchener. Am Ende heißt's 1:1
© getty
5/41
Noch mal Bayern, noch mal Schalke: Neuzugang Robert Lewandowski erzielt sein erstes Bundesliga-Tor für die Münchener. Am Ende heißt's 1:1
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=5.html
3. Spieltag: Shinji is back! Der Japaner trifft bei Dortmunds standesgemäßem 3:1 gegen Freiburg. Da war die schwarz-gelbe Welt noch in Ordnung
© getty
6/41
3. Spieltag: Shinji is back! Der Japaner trifft bei Dortmunds standesgemäßem 3:1 gegen Freiburg. Da war die schwarz-gelbe Welt noch in Ordnung
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=6.html
4. Spieltag: Der HSV hat Mirko Slomka gefeuert und U-23-Coach Joe Zinnbauer befördert. Der debütiert achtbar mit einem 0:0 gegen die Bayern
© getty
7/41
4. Spieltag: Der HSV hat Mirko Slomka gefeuert und U-23-Coach Joe Zinnbauer befördert. Der debütiert achtbar mit einem 0:0 gegen die Bayern
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=7.html
Wow! Moritz Stoppelkamp kloppt den Ball aus 82,3 Metern (Bundesliga-Rekord) in Hannovers Tor und Paderborn damit an die Tabellenspitze
© imago
8/41
Wow! Moritz Stoppelkamp kloppt den Ball aus 82,3 Metern (Bundesliga-Rekord) in Hannovers Tor und Paderborn damit an die Tabellenspitze
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=8.html
5. Spieltag: Die Bayern hauen Paderborn mit 4:0 weg und übernehmen erstmals die Tabellenspitze
© getty
9/41
5. Spieltag: Die Bayern hauen Paderborn mit 4:0 weg und übernehmen erstmals die Tabellenspitze
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=9.html
Ciro Immobile schießt sein erstes Bundesliga-Tor für Dortmund und rettet dem BVB gegen Stuttgart damit einen schmeichelhaften Punkt
© getty
10/41
Ciro Immobile schießt sein erstes Bundesliga-Tor für Dortmund und rettet dem BVB gegen Stuttgart damit einen schmeichelhaften Punkt
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=10.html
6. Spieltag: Der HSV - Gratulation! - schießt sein erstes Saisontor, verliert aber gegen Frankfurt, weil Lucas Piazon kurz vor Schluss per Freistoß trifft
© getty
11/41
6. Spieltag: Der HSV - Gratulation! - schießt sein erstes Saisontor, verliert aber gegen Frankfurt, weil Lucas Piazon kurz vor Schluss per Freistoß trifft
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=11.html
Schalke gewinnt das Derby gegen Dortmund mit 2:1. Hier trifft Eric Maxim Choupo-Moting zum 2:0 für Königsblau
© getty
12/41
Schalke gewinnt das Derby gegen Dortmund mit 2:1. Hier trifft Eric Maxim Choupo-Moting zum 2:0 für Königsblau
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=12.html
7. Spieltag: Xabi Alonso stellt mit 216 Ballaktionen (s. rechts) einen neuen Bundesligarekord auf. Die Bayern gewinnen 2:0 in Köln
© getty
13/41
7. Spieltag: Xabi Alonso stellt mit 216 Ballaktionen (s. rechts) einen neuen Bundesligarekord auf. Die Bayern gewinnen 2:0 in Köln
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=13.html
Nach 90-minütigem Kampf und Krampf gewinnt der HSV durch ein Lasogga-Tor in Dortmund
© getty
14/41
Nach 90-minütigem Kampf und Krampf gewinnt der HSV durch ein Lasogga-Tor in Dortmund
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=14.html
8. Spieltag: Das Freistoßspray feiert nach einigem juristischen Hin und Her seine Premiere in der Bundesliga. Die schönen Schuhe...
© getty
15/41
8. Spieltag: Das Freistoßspray feiert nach einigem juristischen Hin und Her seine Premiere in der Bundesliga. Die schönen Schuhe...
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=15.html
Die Bayern zerhacken Werder in einem denkwürdig einseitigen Spiel mit 6:0. Xabi Alonso feiert Tor-Premiere. Der Spanier schießt unter der Mauer durch
© getty
16/41
Die Bayern zerhacken Werder in einem denkwürdig einseitigen Spiel mit 6:0. Xabi Alonso feiert Tor-Premiere. Der Spanier schießt unter der Mauer durch
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=16.html
Schalke hat Jens Keller gefeuert. Champions-League-Sieger Roberto di Matteo übernimmt und startet mit einem 2:0 gegen die Hertha
© getty
17/41
Schalke hat Jens Keller gefeuert. Champions-League-Sieger Roberto di Matteo übernimmt und startet mit einem 2:0 gegen die Hertha
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=17.html
9. Spieltag: Stuttgart gewinnt ein total beklopptes Spiel in Frankfurt nach 3:1-Führung und 3:4-Rückstand mit 5:4. Gentner gelingt der Siegtreffer
© getty
18/41
9. Spieltag: Stuttgart gewinnt ein total beklopptes Spiel in Frankfurt nach 3:1-Führung und 3:4-Rückstand mit 5:4. Gentner gelingt der Siegtreffer
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=18.html
Werder verliert sein Heimspiel gegen den 1. FC Köln. Es ist das letzte Spiel von Cheftrainer Robin Dutt
© getty
19/41
Werder verliert sein Heimspiel gegen den 1. FC Köln. Es ist das letzte Spiel von Cheftrainer Robin Dutt
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=19.html
10. Spieltag: Arjen Robben schießt die Bayern in einem großen Spiel vom Punkt zum 2:1-Sieg gegen Dortmund. Der BVB fällt auf Platz 17 zurück
© getty
20/41
10. Spieltag: Arjen Robben schießt die Bayern in einem großen Spiel vom Punkt zum 2:1-Sieg gegen Dortmund. Der BVB fällt auf Platz 17 zurück
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=20.html
Ivan Perisic trifft doppelt beim 4:0 der Wolfsburger in Stuttgart. Die Niedersachsen erklimmen erstmals Platz 2
© getty
21/41
Ivan Perisic trifft doppelt beim 4:0 der Wolfsburger in Stuttgart. Die Niedersachsen erklimmen erstmals Platz 2
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=21.html
Reizfigur Hakan Calhanoglu kehrt nach Hamburg zurück und es wird gehackt, bis die Tränen kommen. 54 Fouls sind Saisonrekord. Der HSV gewinnt 1:0
© getty
22/41
Reizfigur Hakan Calhanoglu kehrt nach Hamburg zurück und es wird gehackt, bis die Tränen kommen. 54 Fouls sind Saisonrekord. Der HSV gewinnt 1:0
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=22.html
Stoiker Viktor Skripnik ist der neue Chef bei Werder Bremen. In Mainz gibt es unter ihm den ersten Saisonsieg
© getty
23/41
Stoiker Viktor Skripnik ist der neue Chef bei Werder Bremen. In Mainz gibt es unter ihm den ersten Saisonsieg
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=23.html
11. Spieltag: Dortmund bannt die Krise. Beim 1:0 gegen Gladbach trifft Christoph Kramer aus über 40 Metern elegant ins eigene Tor
© imago
24/41
11. Spieltag: Dortmund bannt die Krise. Beim 1:0 gegen Gladbach trifft Christoph Kramer aus über 40 Metern elegant ins eigene Tor
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=24.html
Aufsteiger Köln gelingt schon der dritte Auswärtssieg. Beim wilden 4:3 in Sinsheim avanciert Pawel Olkowski zum Matchwinner
© getty
25/41
Aufsteiger Köln gelingt schon der dritte Auswärtssieg. Beim wilden 4:3 in Sinsheim avanciert Pawel Olkowski zum Matchwinner
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=25.html
12. Spieltag: Ein Sinnbild der Dortmunder Seuche: Marco Reus verletzt sich in Paderborn nach einem Foul von Marvin Bakalorz schwer.
© imago
26/41
12. Spieltag: Ein Sinnbild der Dortmunder Seuche: Marco Reus verletzt sich in Paderborn nach einem Foul von Marvin Bakalorz schwer.
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=26.html
Großer Moment in München: Bastian Schweinsteiger kommt gegen Hoffenheim zu seinem ersten Einsatz nach dem WM-Finale in Rio de Janeiro
© getty
27/41
Großer Moment in München: Bastian Schweinsteiger kommt gegen Hoffenheim zu seinem ersten Einsatz nach dem WM-Finale in Rio de Janeiro
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=27.html
Stuttgart verliert sein Heimspiel gegen den FC Augsburg. Danach erklärt Trainer Armin Veh seinen Rücktritt
© getty
28/41
Stuttgart verliert sein Heimspiel gegen den FC Augsburg. Danach erklärt Trainer Armin Veh seinen Rücktritt
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=28.html
Nach sechs Siegen in Folge verliert Wolfsburg auf Schalke mit 2:3. Immerhin: Nicklas Bendtner erzielt sein bislang einziges Tor für die Wölfe
© imago
29/41
Nach sechs Siegen in Folge verliert Wolfsburg auf Schalke mit 2:3. Immerhin: Nicklas Bendtner erzielt sein bislang einziges Tor für die Wölfe
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=29.html
Hohe Fußball-Kunst: Der HSV stoppt Werders Höhenflug unter Skripnik dank zweier äußert kurioser Treffer
© getty
30/41
Hohe Fußball-Kunst: Der HSV stoppt Werders Höhenflug unter Skripnik dank zweier äußert kurioser Treffer
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=30.html
13. Spieltag: Huub Stevens übernimmt mal wieder beim VfB und feiert zum Einstand gleich mal ein 4:1 in Freiburg
© getty
31/41
13. Spieltag: Huub Stevens übernimmt mal wieder beim VfB und feiert zum Einstand gleich mal ein 4:1 in Freiburg
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=31.html
Der BVB stellt sich in Frankfurt selten dämlich an und verliert mit 0:2. Die Rote Laterne gibt es für den Vizemeister gratis dazu
© getty
32/41
Der BVB stellt sich in Frankfurt selten dämlich an und verliert mit 0:2. Die Rote Laterne gibt es für den Vizemeister gratis dazu
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=32.html
14. Spieltag: Der FC Augsburg gewinnt in Köln und erobert - sage und schreibe - den dritten Tabellenplatz
© getty
33/41
14. Spieltag: Der FC Augsburg gewinnt in Köln und erobert - sage und schreibe - den dritten Tabellenplatz
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=33.html
Chapeau, Monsieur Ribery! Der Franzose erzielt beim 1:0 im Spitzenspiel gegen Leverkusen sein 100. Pflichtspieltor für die Bayern
© getty
34/41
Chapeau, Monsieur Ribery! Der Franzose erzielt beim 1:0 im Spitzenspiel gegen Leverkusen sein 100. Pflichtspieltor für die Bayern
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=34.html
Die Krise in Dortmund fordert Opfer: Roman Weidenfeller muss gegen Hoffenheim auf die Bank. Der BVB gewinnt mit Mitch Langerak im Kasten 1:0
© getty
35/41
Die Krise in Dortmund fordert Opfer: Roman Weidenfeller muss gegen Hoffenheim auf die Bank. Der BVB gewinnt mit Mitch Langerak im Kasten 1:0
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=35.html
15. Spieltag: Die Bayern tun sich in Augsburg lange schwer, gewinnen dann aber noch 4:0. Die Herbstmeisterschaft ist damit perfekt
© getty
36/41
15. Spieltag: Die Bayern tun sich in Augsburg lange schwer, gewinnen dann aber noch 4:0. Die Herbstmeisterschaft ist damit perfekt
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=36.html
Dortmund liefert in Berlin die nächste Minusleistung ab. Der Ex-Borusse Julian Schieber erzielt nach feinem Solo das Tor des Tages
© getty
37/41
Dortmund liefert in Berlin die nächste Minusleistung ab. Der Ex-Borusse Julian Schieber erzielt nach feinem Solo das Tor des Tages
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=37.html
16. Spieltag: Alex "Fußball-Gott" Meier ist mit 14 Toren der Torjäger der Hinrunde. Gegen die Hertha trifft er per Last-Minute-Doppelpack zum 4:4
© getty
38/41
16. Spieltag: Alex "Fußball-Gott" Meier ist mit 14 Toren der Torjäger der Hinrunde. Gegen die Hertha trifft er per Last-Minute-Doppelpack zum 4:4
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=38.html
17. Spieltag: Robben trifft in letzter Minute zum Bayern-Sieg in Mainz
© getty
39/41
17. Spieltag: Robben trifft in letzter Minute zum Bayern-Sieg in Mainz
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=39.html
Für den BVB setzt es bei Schlusslicht Werder Bremen die zehnte Saisonniederlage. Damit überwintert Dortmund als Tabellen-17.
© getty
40/41
Für den BVB setzt es bei Schlusslicht Werder Bremen die zehnte Saisonniederlage. Damit überwintert Dortmund als Tabellen-17.
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=40.html
16 Plätze und 30 Punkte besser als der BVB sind Pep Guardiola und die Bayern. Elf Punkte Vorsprung zur Halbzeit auf Platz zwei - das gab's noch nie
© getty
41/41
16 Plätze und 30 Punkte besser als der BVB sind Pep Guardiola und die Bayern. Elf Punkte Vorsprung zur Halbzeit auf Platz zwei - das gab's noch nie
/de/sport/diashows/1412/fussball/bundesliga/bilder-der-vorrunde-2014-2015,seite=41.html
 

Kruse: Das wird bald geschehen. Aber es steht noch nicht fest, in welche Richtung es gehen wird.

SPOX: Ihr ehemaliger Mitspieler Tom Starke hat sich vor ein paar Jahren entschieden, als Nummer zwei zum FC Bayern zu gehen. Können Sie sich vorstellen, sich bei einem großen Verein "freiwillig" auf die Bank zu setzen?

Kruse: Ausschließen will ich das nicht. Tom Starke wäre sicher lieber die Nummer eins in Hoffenheim geblieben, aber die Dinge haben sich dann so entwickelt. Es ist sicher nicht das Schlechteste, mit den Bayern Titel zu gewinnen und Tom hatte daran ja auch seinen Anteil.

SPOX: Gianluigi Buffon ist 36, er hat angekündigt, 2018 seine 6. WM spielen zu wollen. Er hat gesagt: "Ich bin Fatalist, ich bin für diese Art von Arbeit geboren." Trifft das auch auf Sie zu?

Kruse: Ich übe meinen Beruf sehr gerne aus, aber es gibt auch ein Leben nach der aktiven Fußballer-Karriere. Wenn Buffon so lange gesund bleibt, dann kann er auch noch eine 6. WM spielen.

SPOX: Sie haben für die Zeit nach der Karriere vorgesorgt. Im Oktober haben Sie ein Fernstudium im Sport-Management begonnen. Wollen Sie dem Fußball erhalten bleiben?

Kruse: Ich kann mir das sehr gut vorstellen, ich habe mich bewusst für ein Sport-Studium entschieden. Aber erstmal möchte ich, so lange ich gesund bleibe und so lange ich Spaß daran habe, aktiv dabei bleiben.

Lukas Kruse im Steckbrief

wird geladen...
Bundesliga-Winterfahrpläne 2014/15

Interview: Thomas Gaber

Diskutieren Drucken Startseite

Thomas Gaber(Chef vom Dienst)

Thomas Gaber, Jahrgang 1976, ist gebürtiger Münchner und Gründungsmitglied von SPOX. Nach dem Magister-Abschluss der Politikwissenschaft (2004) folgten Praktikum und Volontariat bei Sport1.de. 2007 Wechsel zu SPOX als Ressortleiter Fußball. Seit Mitte 2012 als Chef vom Dienst verantwortlich für den Inhalt der Homepage. Außerdem Reporter des FC Bayern München. Kernressorts: Fußball, Tennis, Golf.

14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.