Freitag, 23.01.2015

Posse nach Saudi-Arabien-Reise

FC Bayern teilt gegen Zwanziger aus

Der FC Bayern hat nach der Kritik von Ex-DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger in einer Kolumne auf seiner Homepage zum Gegenschlag ausgeholt und wählte dabei deftige Worte. Zwanziger reagierte gelassen.

Das Trainingsgelände des FC Bayern München an der Säbener Straße
© getty
Das Trainingsgelände des FC Bayern München an der Säbener Straße

4:1 hat der FC Bayern sein Testspiel in Riad gegen Al-Hilal gewonnen, das Nachspiel ist aber noch längst nicht abgepfiffen. Schon in den Tagen nach dem Kurztrip nach Saudi-Arabien prasselte Kritik auf die Münchner ein.

Neben zahlreichen Politikern nahm sich auch Ex-DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger die Münchner zur Brust. "Ich weiß schon länger, dass bei den Bayern Kommerz Ethik schlägt und sich im Zweifel auf die Seite des Geldbeutels gestellt wird", sagte Zwanziger in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung."

In einer ersten Stellungnahme des Vereins, gezeichnet von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, räumte der Klub zwar Versäumnisse im Rahmen seiner Reise ein, verzichtete aber auf konkrete Antworten auf die Kritiker.

Get Adobe Flash player

"Ach, Theo, geht's Dir gut?"

Das holte der Verein nun in Form der regelmäßig auf der Homepage erscheinenden Kolumne des "Säbener Sigis" nach. Wer sich hinter dem Pseudonym versteckt, ist unklar. "Seinen echten Namen und seine genaue (wichtige!) Funktion beim FCB behält der Säbener Sigi für sich - seine Meinung aber garantiert nicht!", heißt es dazu.

Und diese Meinung in der neuesten Ausgabe hat es in sich. Unter der Überschrift "Sorgen um Dr. Theo Zwanziger" stellt der Autor die Frage: "Ach, Theo, geht's Dir gut? Fehlt Dir was (außer öffentlicher Aufmerksamkeit)?"

In der Folge zitiert der Säbener Sigi Aussagen des Ex-DFB-Präsidenten seit 2005 über den FC Bayern. Darin lobt Zwanziger das gesellschaftliche Engagement der Münchner und ein durch Uli Hoeneß aufgebautes soziales Netzwerk.

"Braucht der Dr. einen Doktor?"

Auch ein Testspiel der deutschen Nationalmannschaft aus dem Jahr 1998 in Saudi-Arabien wird Zwanziger unter die Nase gerieben - damals saß der Funktionär im DFB-Vorstand. "Unser Freund, der vergessliche Theo, von dem damals keinerlei Proteste über die Situation in Saudi-Arabien überliefert sind", heißt es dazu in der Kolumne.

Eine noch persönlichere Note bekommt der Text gegen Ende: "Wenn Dr. Theo Zwanziger tatsächlich vergessen hat, was er einst alles erzählt hat, machen wir uns wirklich Sorgen. Braucht der Dr. einen Doktor?"

Zwanziger reagiert gelassen

Zum Schluss verteilt der Autor auch noch einen "Ratschlag für werdende Eltern: Überlegen Sie sich gut, ob Sie Ihr Kind Theodor nennen wollen. Denn der Name bedeutet 'Geschenk Gottes'. Es besteht die Gefahr, dass der Träger eines Tages selbst daran glaubt."

Zwanziger reagierte noch am Freitagabend in "Bild" auf die Kolumne: "Ich kenne den FC Bayern eigentlich nur so, dass Meinungsverschiedenheiten zwar knüppelhart, aber mit offenem Visier ausgetragen werden. Diese anonyme Veröffentlichung steht für sich. Und es bleibt die Frage: Wer ist der Säbener Sigi?"

FC Bayern: Termine, Ergebnisse, Kader

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.