Sonntag, 28.12.2014

Rode hofft auf Einladung von Löw

Viele haben "mir das nicht zugetraut"

Mittelfeldspieler Sebastian Rode sieht sich ein halbes Jahr nach seinem Wechsel von Eintracht Frankfurt zu Rekordmeister Bayern München in seiner Entscheidung bestätigt.

Sebastian Rode freut sich über seine zahlreichen Pflichtspieleinsätze bei den Bayern
© getty
Sebastian Rode freut sich über seine zahlreichen Pflichtspieleinsätze bei den Bayern

"Es freut mich, bereits so viele Spiele gemacht zu haben. Mittlerweile kommen viele und geben zu, dass sie mir das nicht zugetraut hätten", sagte Rode im Interview mit dem "kicker".

Dem 24-Jährigen ist nach seinen 16 Pflichtspieleinsätzen auch nicht vor der Rückkehr zahlreicher verletzter Mitspieler bange: "Ich muss mich mit meinen gezeigten Leistungen nicht verstecken.

"Sollte er sich behaupten, hofft der den Allrounder auf eine Einladung von Bundestrainer Joachim Löw: "Es gilt ja das Credo, wer bei Bayern Stammspieler ist, der kommt auch in die Nationalmannschaft."

Er brauche allerdings "noch den einen oder anderen Einsatz mehr", so Rode weiter.

Sebastian Rode im Steckbrief

wird geladen...
Bundesliga-Winterfahrpläne 2014/15

Das könnte Sie auch interessieren
Bayern Münchens Vorstand Rummenigge mit dem Startschuss in China

FC Bayern eröffnet Shanghai-Büro offiziell

Hans-Joachim Watzke hätte vor Bayern in der Champions League keine Angst gehabt

Watzke: "Bayern oft genug besiegt"

Paul Breitner sieht in RB Leipzig eine Bereicherung für die Bundesliga

Breitner: "Kein Verständnis für Tradition-Schwafler"


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.