Donnerstag, 18.12.2014

HSV: Im Winter sollen Spieler gehen

Knäbel: "Aufbauspiel ist zu schlecht"

In Hamburg fallen nach der Heimpleite gegen den VfB Stuttgart klare Worte: Peter Knäbel, Direktor der Profifußball-Abteilung, kritisiert den Spielaufbau und die mangelnde Kreativität auf dem Platz. Trainer Joe Zinnbauer steht dennoch nicht zur Debatte, allerdings sollen im Winter Spieler gehen.

Peter Knäbel lässt kein gutes Haar an der Leistung des HSV im Heimspiel gegen Stuttgart
© getty
Peter Knäbel lässt kein gutes Haar an der Leistung des HSV im Heimspiel gegen Stuttgart
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Ich muss zugeben, das Spiel gegen Stuttgart hat mich überrascht. Ich habe erstmals das hässliche Heimgesicht des HSV gesehen. Bislang ist mir das zum Glück erspart geblieben", gestand Knäbel im "Kicker" und analysierte offen: "Es fehlten die Großchancen. Aber das war ja kein Problem, das am Dienstag erstmals aufgetreten ist. Fehlende Kreativität und wenige Möglichkeiten begleiten uns schon die gesamte Hinserie."

So habe das Team aktuell seine besten Torchancen per Konter, was bei der individuellen Qualität erstaunlich sei: "Unser Aufbauspiel ist deutlich zu schlecht, wir kreieren zu wenige Chancen. Das sind Dinge, über die wir reden müssen in unserer Halbzeit-Analyse nach dem Schalke-Spiel. Und dabei müssen wir uns auch ein Stück weit unabhängig machen von Ergebnissen, es geht dann auch um Leistung."

Lasogga und van der Vaart fehlen gegen Schalke

"Trainerfrage stellt sich nicht"

Kein Thema ist dagegen ein erneuter Trainerwechsel, wenngleich die Entwicklung einer Spielidee Zinnbauers Aufgabe ist. "Die Frage stellt sich nicht", betonte Knäbel und fügte auf erneute Nachfrage hinzu: "Dann drücke ich es anders aus: Über den Trainer haben wir gar keine Diskussion."

Stattdessen soll es aber in der Mannschaft einige Wechsel geben: "Ich bin der Meinung, dass der Kader genug Qualität hat, um den Existenzkampf, in dem sich mit uns zehn andere Teams befinden, zu bestehen. Aber klar ist, dass wir die Wahrscheinlichkeit erhöhen wollen, indem wir unseren Kader optimieren. Ich habe aber schon vor Wochen gesagt, dass eine Optimierung bedeutet, auch Spieler abzugeben."

Wie groß das Winter-Budget sein wird, weiß Knäbel daher noch nicht: "Die Konditionen gibt am Ende der Vorstand vor. Ich gehe davon aus, dass wir das, was wir einsparen und einnehmen, auch wieder investieren können. Aber wie gesagt, geht es erst mal um die Analyse. Wieso sind wir in diese Situation gekommen, was können wir verbessern. Diese Gespräche werden wir sehr intensiv führen."

Get Adobe Flash player

Der Kader des HSV

Adrian Franke
Das könnte Sie auch interessieren
Christian Mathenia ist am Knie verletzt

HSV in Torwartnot: Knie bei Mathenia stark angeschwollen

Darmstadt vermeidet den Abstieg vorerst und reißt den Hamburger SV tief mit nach unten

Darmstadt schockt HSV und erkämpft ersten Auswärtssieg

Kyriakos Papadopoulos ist nach seiner Verletzung wieder im Kader

HSV-Trio ist wieder fit


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.