Skripnik: "Muss etwas passieren"

SID
Dienstag, 09.12.2014 | 15:58 Uhr
Viktor Skripnik fordert angesichts der prekären Lage neue Spieler
© getty

Trainer Viktor Skripnik vom abstiegsbedrohten Bundesligisten Werder Bremen fordert eine Verstärkung der Mannschaft im Winter. "Es ist Bedarf da, es muss etwas passieren", sagte der Ukrainer der Kreiszeitung "Syke".

"Wir haben zwar auch gute junge Leute, aber wir sind nicht an dem Punkt, Risiko zu gehen, wir müssen nach Qualität gucken", fügt Skripnik an.

Zudem kritisierte Skripnik die Einstellung seiner Profis. "Einige Spieler denken, sie müssen locker sein, nicht in den Zweikampf gehen, nur mitlaufen. Das hat man in Frankfurt gesehen", sagte der 45-Jährige der "Bild"-Zeitung. Namen nannte er nicht.

Durch die Niederlage bei Eintracht Frankfurt (2:5, das Torfestival im RE-LIVE) war Werder am Sonntag auf den vorletzten Platz der Tabelle abgerutscht. Vor der Winterpause spielen die Grün-Weißen noch gegen Hannover 96, bei Borussia Mönchengladbach und gegen Borussia Dortmund.

Der Kader von Werder in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung