Vertragsverlängerung bis 2019 mit Ausstiegsklausel

Medien: Rodriguez mit Wolfsburg einig

SID
Freitag, 26.12.2014 | 11:13 Uhr
Ricardo Rodriguez steht wohl unmittelbar vor einer Vertragsverlängerung bei den Wölfen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der umworbene Schweizer Nationalspieler Ricardo Rodriguez hat sich mit VfL Wolfsburg angeblich auf eine Vertragsverlängerung bis 2019 geeinigt. Laut einem Bericht des "Kicker" seien nur noch Formalitäten zwischen dem 22-Jährigen und dem Tabellenzweiten zu klären.

Die Unterschrift soll bis zum Trainingsauftakt am 5. Januar erfolgen, der neue Kontrakt enthält nach "Kicker"-Angaben eine Ausstiegsklausel zwischen 25 und 30 Millionen Euro.

Kevin de Bruyne besitzt in Wolfsburg schon einen Vertrag bis 2019, doch der belgische Nationalspieler soll ins Visier des französischen Meisters Paris St. Germain geraten sein. Nach einem Bericht der Sporttageszeitung "L'Equipe" soll PSG-Trainer Laurent Blanc großes Interesse an dem 23 Jahre alten Offensivspieler geäußert haben.

Ricardo Rodriguez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung