Freitag, 19.12.2014

Investor plant doch keine Umwandlung eines Kredits

Kühne verzichtet auf HSV-Anteile

Entgegen seinen bisherigen Plänen verzichtet Klaus-Michael Kühne, milliardenschwerer Investor beim Hamburger SV, auf eine Umwandlung eines Kredits von 25 Millionen Euro in Anteile an der im Juli installierten HSV-Fußball AG. Das bestätigte Frank Wettstein, Finanzvorstand bei den Hanseaten, der "Bild-Zeitung".

Die Fans des HSV durchleben gerade schwierige Zeiten
© getty
Die Fans des HSV durchleben gerade schwierige Zeiten

Dies bedeutet für die finanziell ohnehin klammen Norddeutschen, dass diese Summe an den Schweizer Milliardär in drei Raten bis 2017 zurückgezahlt werden muss. Weitere Rückforderungen stehen dem Traditionsverein bis 2019 ins Haus, der HSV hatte via Fananleihe 17,5 Millionen Euro für den Bau eines Nachwuchszentrums "HSV-Campus" eingesammelt.

Derzeit ist noch unklar, ob diese anstehenden Rückzahlungen die Lizenz des Bundesliga-14. in Gefahr bringen könnten. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) entscheidet darüber im Frühjahr kommenden Jahres.

Der HSV in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Johan Djourou hat Markus Gisdol kritisiert

Djourou kritisiert HSV-Coach Gisdol

Timo Kraus ist verstorben

HSV trauert um Timo Kraus

Johann Djourou wird den HSV am Saisonende wohl verlassen

Medien: Djourou vor Rückkehr nach England


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.