Dienstag, 02.12.2014

Rückenbeschwerden weniger schlimm als angenommen

HSV: Entwarnung bei Adler

Aufatmen beim Hamburger SV, Rene Adler wird nicht erneut für mehrere Wochen ausfallen. Der Torhüter ließ sich aufgrund seiner anhaltenden Rückenprobleme am Montagabend in München von Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt behandeln, später am Abend gab es Entwarnung.

Rene Adler wird bald wieder ins Training einsteigen können
© getty
Rene Adler wird bald wieder ins Training einsteigen können
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Das bestätigte der HSV, demnach handele es sich nur um eine Reizung des Rückens. Weiteren Medienberichten zufolge könnte er noch in der Hinrunde in den Kader zurückkehren. Im Mai war Adler aufgrund seiner Bandscheibenprobleme lange ausgefallen, ähnliche Befürchtungen hatte es auch jetzt gegeben.

Noch am Montagmorgen hatte das "Hamburger Abendblatt" berichtet, dass Adler im schlimmsten Fall eine wochenlange Zwangspause droht. In dem Fall soll es beim HSV bereits Planungen gegeben haben, im Winter auf dem Transfermarkt einen neuen Ersatztorhüter hinter Jaroslav Drobny, dem derweil ein neuer Vertrag winkt, zu verpflichten.

Rene Adler im Steckbrief

Adrian Franke
Das könnte Sie auch interessieren
Matthias Ostrzolek beendete die Saison beim Hamburger SV mit 24 Einsätzen

Medien: Ostrzolek nach Hannover

Neven Subotic spielte in der Rückrunde beim 1. FC Köln

Medien: Subotic will zum HSV

Zwei Fans des Hamburger SV nahmen sich ein besonderes Souvenir mit

HSV-Fans nehmen Querlatte mit - Polizei stoppt Souvenirjäger


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.