Samstag, 27.12.2014

Corinthians erhielt wohl keine Ablöse

FIFA untersucht Cleber-Transfer

Im Falle Cleber muss der Hamburger SV selbst keine Konsequenzen fürchten. Die FIFA hat dennoch ein Problem mit dem Transfer. Corinthians Sao Paulo hat als abgebender Verein keinen Cent Ablöse erhalten.

Drei Millionen Euro zahlte der Hamburger SV insgesamt für Innenverteidiger Cleber
© getty
Drei Millionen Euro zahlte der Hamburger SV insgesamt für Innenverteidiger Cleber

Zwar legte der HSV für seinen Innenverteidiger fast drei Millionen Euro auf den Tisch, davon kam jedoch nichts bei Clebers damaligen Arbeitgeber an. In Südamerika ist es nicht unüblich, dass die Transferrechte bei Investoren liegen. Ein Dorn im Auge der FIFA.

Diese will den Transfer nun untersuchen, nachdem 2,4 Millionen Euro bei der Spieler-Agentur "Elenko Sports" landeten, 300.000 Euro bei Berater Fernando Garcia und 300.000 Euro Handgeld bei Cleber selbst.

Der HSV hat sich jedoch rechtlich abgesichert, eine Juristen-Prüfung bringt die Hanseaten auf die sichere Seite.

Cleber im Steckbrief

Ben Barthmann
Das könnte Sie auch interessieren
Markus Gisdol spricht über seine Verlängerung beim Hamburger SV

Gisdol: Genervt vom "schlafenden Riesen"

Johan Djourou hat Markus Gisdol kritisiert

Djourou kritisiert HSV-Coach Gisdol

Timo Kraus ist verstorben

HSV trauert um Timo Kraus


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.