Montag, 22.12.2014

Enkel Öztunali in Bremen

Seeler verwundert über HSV

Uwe Seeler hat sich verwundert über das Leihgeschäft seines Enkels Levin Öztunali zum HSV-Erzrivalen Werder Bremen gezeigt. "Es hat sich mal wieder niemand darum gekümmert, ob Levin nach Hamburg zurückkommen würde", sagte der Ehrenspielführer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft der "Hamburger Morgenpost".

Uwe Seeler kann die Transferpolitik des HSV nicht immer nachvollziehen
© getty
Uwe Seeler kann die Transferpolitik des HSV nicht immer nachvollziehen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Bayer Leverkusen hatte am Sonntag den im Sommer 2013 vom HSV verpflichteten 18-Jährigen für 18 Monate an die abstiegsbedrohten Bremer ausgeliehen. Das Nachwuchstalent war bei den Westdeutschen in der Bundesliga-Vorrunde lediglich sechsmal zu Teileinsätzen gekommen.

Grundsätzlich begrüßt der 78-Jährige, dass der Sohn seiner jüngsten Tochter Frauke an der Weser mehr Spielpraxis erhalten dürfte. "Mit der Werder-Entscheidung habe ich kein Problem. In Bremen habe ich viele Freunde", sagte Seeler der "Bild-Zeitung".

Levin Öztunali im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Lewis Holtby findet, auch ein Klassenerhalt solle gebührend gefeiert werden

Holtby im "Ein-Mann-Trainingslager"

Serge Gnabry kam im vergangenen Jahr für 5 Millionen aus Arsenal an die Weser

Werder: Doppeltes Gehalt für Gnabry?

Markus Gisdol und der HSV wurden erst am allerletzten Spieltag von ihren Abstiegsängsten erlöst

Gisdol spricht über aufreibenden Abstiegskampf


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.