Dienstag, 09.12.2014

Spielmacher passt nicht ins System von Stevens

Maxim weg - kommt Rüdiger-Ersatz?

Alexandru Maxim will den VfB Stuttgart offenbar verlassen, der 24-Jährige soll kein gutes Verhältnis zum alten und neuen Trainer Huub Stevens haben. Derweil laufen in Stuttgart mittlerweile doch Planungen, um einen möglichen Ersatzmann für Antonio Rüdiger zu verpflichten - das Geld aus einem Maxim-Verkauf könnten die Schwaben also gut gebrauchen.

Alexandru Maxim will offenbar nicht länger in Stuttgart bleiben
© getty
Alexandru Maxim will offenbar nicht länger in Stuttgart bleiben
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Nach "Bild"-Informationen passt Maxim nicht in Stevens defensiv-orientiertes Anforderungsprofil für das Mittelfeld, schon als der Niederländer den VfB im vergangenen Jahr übernahm, kam Maxim über die Rolle als Ergänzungsspieler nicht hinaus. In den ersten beiden Spielen unter Stevens in dieser Saison spielte er keine Sekunde, beim 0:4 gegen Schalke stand er überhaupt nicht im Kader.

Zwar ist der Rumäne, der mit sieben Toren und zwölf Vorlagen im Vorjahr großen Anteil am Klassenerhalt hatte, noch bis 2017 an die Schwaben gebunden - gleichzeitig könnte er aber mit einem Wechsel die klammen Kassen füllen. "Das ist im Moment kein Thema. Es gibt im Moment nur ein Thema, und das sind die Spiele gegen Mainz, Hamburg und Paderborn", stellte Sportdirektor Jochen Schneider klar.

Umdenken muss der VfB derweil womöglich bei Rüdiger. Der 21-jährige Innenverteidiger wird in dieser Woche am Meniskus operiert, noch ist unklar, wie lange er ausfallen wird. Zwar hatte Stevens jüngst angekündigt, dass man im Winter nicht zwangsläufig auf dem Transfermarkt zuschlagen müsse, doch in der "Bild" betonte Schneider: "Wenn Toni länger ausfallen sollte, müssten wir uns um einen Ersatz Gedanken machen."

Get Adobe Flash player

Alexandru Maxim im Steckbrief

Adrian Franke
Das könnte Sie auch interessieren
Florian Klein muss den VfB Stuttgart verlassen

Florian Klein und VfB Stuttgart gehen getrennte Wege

Kevin Großkreutz soll sich einem Bericht zufolge dem SV Darmstadt 98 anschließen

Bestätigt! Großkreutz wechselt zu Darmstadt

Alexander Jobst wünscht sich den Aufstieg des VfB

Jobst: "Stuttgart-Aufstieg gut für Bundesliga"


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.