Erhöhung der Bezüge

Skripniks Vertrag wird angepasst

SID
Mittwoch, 12.11.2014 | 10:06 Uhr
Nach seiner Beförderung zum Cheftrainer sollen die Bezüge von Viktor Skripnik angepasst werden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der noch bis 2017 laufende Vertrag des neuen Cheftrainers Viktor Skripnik bei Werder Bremen soll noch während der Länderspielpause finanziell angepasst werden. Der Ukrainer, bis zu seiner Beförderung Nachwuchscoach bei den Hanseaten, hatte am 25. Oktober die Nachfolge des glücklosen Robin Dutt angetreten.

Unter der Regie des 44-Jährigen gewannen die Norddeutschen seither alle drei Pflichtspiele.

Angeglichen an die Laufzeit des Kontrakts zwischen Skripnik und Werder wird auch die Zusammenarbeit mit dessen Assistenten, Ex-Nationalspieler Torsten Frings.

"Wir wollen auch ihn längerfristig an uns binden", sagte Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin der "Sport Bild".

Der aktuelle Bremer Kader

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung