Donnerstag, 06.11.2014

Wegen Streik der GDL

Verwirrung um Eintracht gegen Bayern

Verwirrung um die Austragung der Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Bayern München (Sa. 15.30 Uhr im LIVE-TICKER): Die Eintracht bestätigte dem "SID" eine Meldung des kicker, wonach die Partie wegen des Lokführerstreiks auf der Kippe stehe. Die DFL teilte dagegen am Donnerstagmittag mit, dass eine Spielabsage "nicht zur Debatte" stehe.

Anscheinend kann es diese Paarung wie geplant auch in dieser Saison geben
© getty
Anscheinend kann es diese Paarung wie geplant auch in dieser Saison geben

Dieser Aussage schloss sich dann auch der Frankfurter Vorstandsvoritzende Heribert Bruchhagen an: "Das Spiel gegen Bayern findet trotz Bahn-Streiks statt", sagte Bruchhagen der Bild-Zeitung.

Zuvor hatte die Eintracht erklärt, dass eine Entscheidung bei einer Besprechung am Donnerstagnachmittag fallen soll. "Auf dieser Sitzung werden wir nach Rücksprache mit der Polizei und der Deutschen Fußball Liga entscheiden", sagte Sprecher Carsten Knoop: "Dort werden wir sehen, ob wir einen Notfallplan aufstellen können."

Finden genug Busse Platz?

Das Problem ist offensichtlich die große Anzahl der Fanbusse, die als Folge des Streiks für das ausverkaufte Spiel eingesetzt werden müssen. Die Frage scheint zu sein, ob die Busse rund um die Arena Platz finden.

Ob die Frankfurter Polizei der Eintracht eine Absage empfohlen hat, ist unklar. Ein Sprecher sagte dem "SID", dass sich die Beamten wie vor jeder Partie mit dem Klub ausgetauscht haben. Die Entscheidung über eine Absage würde allerdings bei der Eintracht und der DFL liegen.

Über eine Spielabsage muss letztinstanzlich die DFL befinden.

Der 11. Spieltag im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.