Job im Jugendbereich

Hoeneß-Comeback im Januar?

Von Adrian Franke
Mittwoch, 12.11.2014 | 10:18 Uhr
Uli Hoeneß könnte schon im Januar zum FC Bayern München zurückkehren
© getty
Advertisement
NFL
Do18:30
Vikings@Lions: Erlebe den Thanksgiving-Auftakt
Darts
Fr20:00
Players Championship: Die gesamten Finals auf DAZN
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
1. HNL
Cibalia -
Rijeka
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Die Rückkehr von Uli Hoeneß zum FC Bayern München wird konkreter. Die Münchner haben den Weg für einen Übergangsjob ab Januar schon bereitet, ab 2016 könnte der aktuell noch wegen Steuerhinterziehung inhaftierte Ex-Präsident wieder in die Vereinsführung einsteigen.

Nach "Sport Bild"-Informationen hat Bayerns Vorstand Jan-Christian Dreesen mit den Behörden bereits einen Arbeitsvertrag ausgearbeitet, um Hoeneß, sollte er ab Januar wie erwartet Freigänger werden, sofort den dafür notwendigen Job anbieten zu können.

Der Münchner Ex-Präsident soll sich mehreren Berichten zufolge selbst für eine Aufgabe im Jugendbereich des Vereins entschieden haben.

Jahreshauptversammlung am 28. November

Die anstehende Änderung in der Vereinssatzung hat damit aber angeblich nichts zu tun. Aus dem Passus "Als Mitglied können nur unbescholtene Personen aufgenommen werden" soll beim FC Bayern künftig werden: "Mitglied kann jede natürlich Person werden, welche die Ziele des Clubs unterstützt."

Bei der Jahreshauptversammlung am 28. November soll die Änderung verabschiedet werden.

Präsident Karl Hopfner wehrte sich gegen einen möglichen Zusammenhang mit Hoeneß' Comeback: "Mit dieser Satzungsänderung einen Zusammenhang mit Uli Hoeneß herzustellen ist hanebüchen." Stattdessen gehe es dabei nur um eine "zeitgemäße, inhaltliche Neufassung" eines Paragrafen, der sich zudem nur auf die Neuaufnahme von Mitgliedern bezieht. Hoeneß dagegen ist bereits Mitglied.

Führungsposten ab 2016?

Unklar ist allerdings noch, wie Hoeneß' langfristige Rolle beim FC Bayern aussieht, denn aktuell ist der Vorstand so groß wie noch nie zuvor. Zu einer Haftstrafe von dreieinhalb Jahren wurde der 62-Järhige verurteilt, fünf Monate hat er schon abgesessen. Bei guter Führung könnte die Strafe im März 2016 zur Bewährung ausgesetzt werden, dann könnte Hoeneß ganz offiziell ein Vollzeit-Amt bei den Münchnern übernehmen.

Ein denkbares Modell wäre, dass die Bayern-Führung mit Hoeneß und Hopfner auf mehrere Schultern verteilt wird, und Hoeneß Präsident oder Aufsichtsratschef wird. "Dies ist theoretisch möglich", bestätigte Hopfner. Meldungen aus der "Süddeutschen Zeitung", wonach er selbst die beiden Ämter behalten wolle, dementierte Hopfner zudem.

"Die Mitglieder haben das jetzige Präsidium bis 2016 gewählt. In dieser Zeit werden wir unsere Ämter mit all unserer zur Verfügung stehenden Kraft und Umsicht im Sinne des FC Bayern ausführen", so der 62-Jährige in der "Sport Bild": "Was nach 2016 sein wird, entscheiden die Mitglieder. Ich wünsche mir, dass Uli Hoeneß so schnell wie möglich wieder zum FC Bayern zurückkehrt."

Der Kader des FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung