Wiese vor dem Nordderby

"Immer drauf auf den Gegner"

Von Andreas Königl
Mittwoch, 19.11.2014 | 22:13 Uhr
Tim Wiese (M.) konnte während seiner Torhüterlaufbahn ordentlich austeilen
© getty
Advertisement
NFL
Do18:30
Vikings@Lions: Erlebe den Thanksgiving-Auftakt
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
1. HNL
Cibalia -
Rijeka
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City

Tim Wiese kann auf eine erfolgreiche Zeit bei Werder Bremen zurückblicken und äußerte sich vor dem Nordderby gegen den Hamburger SV nun bei "BildPlus". Dabei spricht der Ex-Keeper über HSV-Coach Zinnbauer, eigene Fehler und begibt sich hinsichtlich des Bremer Absturzes auf Ursachenforschung.

"Sticheleien im Vorfeld gehören dazu. Sie machen das Derby zum besonderen Spiel. Ich finde den Spruch von Zinnbauer super! Ein geiler Typ!", so Wiese über die Aufforderungen des Hamburger Trainers, die Bremer im Spiel gnadenlos auszupfeifen. "Mir gefällt das. So gehört es sich für ein Derby: immer drauf auf den Gegner."

"Immer drauf auf den Gegner" dürfte nicht nur das Motto für die angestrebte Wrestlingkarriere des Muskelpakets sein, sondern galt auch oftmals während seiner Zeit als Bundesligaschlussmann - man erinnere sich beispielsweise an den Kung-Fu-Tritt gegen Ivica Olic.

Rückwirkend bereut Wiese seine Fehltritte aber, auch verbaler Natur. "Als ich 2009 mit Megafon auf dem Zaun der Ostkurve stand und 'Scheiß HSV' gebrüllt habe - das war zu viel", blickt der mittlerweile 32-Jährige zurück. "Dafür habe ich mich entschuldigt. Der HSV ist ja eigentlich ein guter Verein. Und ich bin ein fairer Sportsmann."

"Unglaublich, wo beide Klubs heute stehen"

Der Glanz vergangener Tage ist bei beiden Klubs mittlerweile dahin, was auch den sechsmaligen Nationalspieler überrascht. "Das war vor vier, fünf Jahren nicht abzusehen. Unglaublich, wo beide Klubs heute stehen", so Wiese über das Duell zwischen dem 17. und 16. der Tabelle. "Das Nord-Derby als Abstiegsduell - das ist verdammt traurig."

Obwohl er beim Duell am Sonntag von einem "0:0" ausgeht, traut er dem HSV in dieser Spielzeit insgesamt aber mehr zu, nachdem man "vor der Saison über 20 Millionen Euro investiert hat. Die müssten definitiv besser sein, als im Moment."

Seinem ehemaligen Verein fehlen dagegen die finanziellen Mittel, die Wiese auch für den Absturz verantwortlich macht. "Soweit ich das für Werder beurteilen kann, liegt es am Geld. Es ist keine Kohle mehr da für große Spieler", ist sich Wiese sicher, gibt sich gleichzeitig aber auch ratlos. "Wo das Geld geblieben ist? Keine Ahnung!"

Am Ende hofft aber auch der Ex-Keeper, dass beide Klubs die Klasse halten können: "Es wird schwer für beide, Abstiegskampf bis zum Ende der Saison. Aber es sind Traditionsklubs, die die Liga unbedingt braucht."

Tim Wiese im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung