Vor dem Nordschlager gegen den HSV

"Werden durch Klasse überzeugen"

Von Benedikt Treuer
Mittwoch, 19.11.2014 | 10:18 Uhr
Werder-trainer Viktor Skripnik will am Wochenende einen Derbysieg einfahren
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Bremens Coach Victor Skripnik ist davon überzeugt, dass Werder in dieser Saison nicht absteigen wird: "In dieser Mannschaft steckt mehr als die Leistungen, die sie auf die Abstiegsränge gebracht haben", erklärte Skripnik in der "Sport Bild": "Wir werden durch unsere Klasse überzeugen."

Zudem bewertete er vor dem Derby gegen den HSV den aktuellen Tabellenstand der beiden Teams: "Es ist keine schöne Situation, und natürlich darf sie nicht langfristig so anhalten. Darum drücke ich trotz aller Rivalität beiden Vereinen die Daumen."

Dass die beiden Nordklubs derzeit so große Schwierigkeiten haben, begründet Skripnik mit der Stärke der Liga: "Dass mit Werder und dem HSV zwei so große Klubs so weit unten stehen, zeigt, dass die Bundesliga trotz der Dominanz des FC Bayern alles andere als langweilig ist und deshalb die Leute in die Stadien kommen."

Werder will Derbysieg

Im Schlagabtausch gegen den HSV wird Werder voll auf Sieg spielen: "Wir wollen in Hamburg die drei Punkte", so Skripnik, der aber nach wie vor bemüht ist, ein wenig Brisanz aus der Partie zu nehmen: "Spiele gegen den HSV sind besonders. Aber es sind nur Spiele, keine Kriege."

Für Skripnik persönlich hat sich seit dem Beginn seiner Tätigkeit als Cheftrainer nicht grundlegend etwas verändert: "Natürlich ist einiges anders. Die Medienarbeit hat stark zugenommen. Mein Telefon klingelt den ganzen Tag. Die Erwartung ist groß. Aber ich bleibe auf dem Boden der Tatsachen."

Werder Bremen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung