Werder-Torjäger fällt weiter aus

Di Santo fehlt auch gegen Paderborn

SID
Montag, 24.11.2014 | 15:24 Uhr
Franco Di Santo wird Werder weiterhin fehlen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Werder Bremen muss auch am kommenden Samstag auf seinen Toptorjäger Franco Di Santo verzichten. Die Knieprobleme des 25-Jährigen lassen einen Einsatz im Duell mit Aufsteiger SC Paderborn (15.30 Uhr im LIVE-TICKER) nicht zu, dies ergab eine Untersuchung am Montag. Der Argentinier ist mit sechs Toren Werders treffsicherster Stürmer in dieser Saison.

Entwarnung gab es dagegen bei Torhüter Raphael Wolf. Der 26-Jährige hat sich bei der 0:2-Pleite im Nordderby beim Hamburger SV lediglich eine Kapselverletzung im rechten Knie zugezogen und soll noch in dieser Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren.

Auch Innenverteidiger Sebastian Prödl hat seine Hüftprobleme weitgehend überwunden.

Franco Di Santo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung