"Bin sehr gut vorbereitet"

Von Marco Nehmer
Freitag, 21.11.2014 | 11:55 Uhr
Sebastian Rode könnte in den kommenden Wochen mehr gefordert werden
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
Allsvenskan
Live
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Sebastian Rode bedauert den schwerwiegenden Ausfall von Philipp Lahm, sieht nun aber seine Chance beim FC Bayern gekommen und will sich für die Zeit der Abwesenheit des Kapitäns im Mittelfeld anbieten. Trotzdem sieht sich Rode auch weiterhin als Lernender.

"Natürlich hat uns die Verletzung von Philipp sehr getroffen und ist für uns ein großer sportlicher Verlust. Philipp ist nicht eins zu eins zu ersetzen", so Rode im Gespräch mit "Sport 1" über den im Training erlittenen Bruch am oberen Sprunggelenk bei Guardiolas Schlüsselspieler Lahm.

Der 31-Jährige ist eigentlich unverzichtbar im Mittelfeld der Bayern, das bereits unter den Ausfällen von Thiago Alcantara, Javi Martinez und Bastian Schweinsteiger zu leiden hat. Umso mehr wird es nun auf die Spieler aus der zweiten Reihe ankommen. "Ich denke, ich bin sehr gut darauf vorbereitet", so Rode.

"Ich habe in meiner bisherigen Zeit alles mitmachen können und konnte mich daher auf der Position schon weiter verbessern. Außerdem spüre ich das Vertrauen von Trainer und Verein, das mir zusätzliche Sicherheit gibt", brachte sich der 24-Jährige, der mit Pierre-Emile Höjbjerg um die Position streitet, in Stellung.

"Muss noch ein bisschen was dazulernen"

"Immer wenn ich gespielt habe, habe ich meine Aufgabe anständig gelöst. Das merkt man auch, wenn die Mitspieler kommen und sagen: Gut gemacht. Das würden sie nicht machen, wenn es anders wäre", warb der Ex-Frankfurter um sich. "Dass ich gerne die eine oder andere Einsatzminute mehr hätte, ist doch klar."

"Mir hilft es aber nichts, dass nach außen zu tragen. Ich muss einfach noch ein bisschen was dazulernen", wollte sich Rode aber nicht zu forsch geben. "Ich muss ruhiger mit dem Ball sein. Ich bin auf einem guten Weg, aber bei einer Weltklasse-Mannschaft muss ich auch Geduld haben."

Sebastian Rode im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung