VdV über Holtby: "Mein Nachfolger"

Von Marco Nehmer
Freitag, 07.11.2014 | 09:55 Uhr
Rafael van der Vaart sieht Lewis Holtby als seinen Nachfolger an
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Rafael van der Vaart hält große Stücke auf den im Sommer zum Hamburger SV geholten Lewis Holtby. Der Niederländer glaubt, dass der von Tottenham ausgeliehene Spielmacher in seine Fußstapfen bei den Rothosen treten kann - bis dahin aber will er weiter um seinen Platz kämpfen.

"Lewis hat viel Qualität, ist ein positiver Typ", sagte van der Vaart im Gespräch mit der "Bild" über den früheren Mainzer und Schalker, der nach eineinhalb Jahren in der Premier League in die Bundesliga zurückkehrte. "Er hat das Zeug dazu, mein Nachfolger zu werden", erklärte der Niederländer.

Seit seinem Wechsel an die Elbe kommt der 24-jährige Holtby bei den Rothosen regelmäßig über die volle Spielzeit zum Einsatz - Platzhirsch van der Vaart muss kämpfen. "Ich werde unter der Woche stets alles geben, um in die Startelf zu kommen", kündigte der 31-Jährige an.

Durch seinen Siegtreffer vom Elfmeterpunkt gegen Bayer (1:0) hat der frühere Real-Profi seine Perspektive aber nicht verschlechtert. "Ich möchte einfach für den HSV wichtig sein, noch viel besser spielen als bisher. Mein Tor gegen Leverkusen hat mir sehr gut getan und uns allen geholfen. Das macht mich froh", so van der Vaart.

Lewis Holtby im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung