Freitag, 21.11.2014

Nach vier Niederlagen in Serie

Schaaf will "erhebliche Verbesserung"

Seit vier Ligaspielen kein Punkt, zwei Top-Gegner vor der Brust und die Abstiegszone gefährlich nah: Eintracht Frankfurt ist sich der brenzligen Situation durchaus bewusst. "Wir sind nicht blind und naiv. Wir sehen unsere Fehler ganz genau und wissen, dass wir uns erheblich verbessern müssen", sagte Trainer Thomas Schaaf der "Bild-Zeitung".

Thomas Schaaf war zuletzt gar nicht zufrieden mit seiner Mannschaft
© getty
Thomas Schaaf war zuletzt gar nicht zufrieden mit seiner Mannschaft
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der langjährige Coach von Werder Bremen war im Sommer zu den Hessen gewechselt und erlebt nun nach einem starken Auftakt seine erste Krise am Main. Und die könnte sich weiter verschärfen - Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund heißen die nächsten Gegner der Eintracht, die im schlimmsten Fall nach dem Wochenende sogar auf einen Abstiegsrang rutschen könnte.

Davon will Schaaf aber erst einmal nichts wissen. "Ich glaube ganz einfach, dass mit dieser Mannschaft noch einiges zu erreichen ist", sagte der 53-Jährige. Ohnehin hatte er eine schwierige Saison erwartet, "weil es verdammt viel Umbruch zu bewältigen gibt." Und deshalb seien die Gedanken zu Saisonbeginn "viel düsterer gewesen, als wir sie jetzt aktuell haben."

In Mönchengladbach am Samstag (15.30 Uhr im LIVE-TICKER) erwartet Schaaf einen Gegner, der "in dieser Saison überragend spielt". Das sei "eine Situation, in der wir uns beweisen können", sagte der Coach. Sein Team müsse "gezielt an den Aufgaben arbeiten".

Thomas Schaaf im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Haris Seferovic spielte sein letztes Spiel für Frankfurt im DFB Pokal Finale

Seferovic bestätigt: "Gehe zu Benfica"

Nico Kovac muss die Frankfurter zunächst für das DFB-Pokalfinale fit machen

Kovac bezweifelt Nutzen der EL-Qualifikation

Lukas Hraedcky will offenbar mehr Gehalt, als die Eintracht zu zahlen bereit ist

Frankfurt: Poker um Hradecky läuft


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.