Mittwoch, 05.11.2014

Knie-OP vorgezogen

Kölner Risse droht Hinrundenaus

Marcel Risse vom 1. FC Köln droht das Hinrundenaus. Der Mittelfeldspieler wurde am linken Knie operiert und fällt noch mindestens für vier Wochen aus. Beim Eingriff wurde der Meniskus geglättet, dies gab der Klub am Mittwoch bekannt und bestätigte damit einen Bericht des "Kölner Stadt-Anzeigers".

Marcel Risse zog eine Knie-OP vor und fehlt mindestens für vier Wochen
© getty
Marcel Risse zog eine Knie-OP vor und fehlt mindestens für vier Wochen

Risse hatte sich in der vergangenen Woche einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen.

Da der frühere Mainzer wegen dieser Verletzung ohnehin pausieren musste, wurde die für die Winterpause geplante Knie-OP nach Angaben von Trainer Peter Stöger vorgezogen.

"Die Operation ist gut verlaufen", sagt FC-Mannschaftsarzt Dr. Peter Schäferhoff: "Marcel wird nach einer Ruhephase in den kommenden Wochen mit Reha-Maßnahmen und individuellem Training beginnen können."

Der aktuelle Kader des 1. FC Köln

Das könnte Sie auch interessieren
Anthony Modeste hatte ein Angebot aus China vorliegen

Schmadtke: "Geht um Glaubwürdigkeit"

Timo Horn könnte bald wieder mit seinem Team auf dem Platz stehen

Timo Horn nähert sich Comeback

Anthony Modeste hatte ein Angebot aus China vorliegen

Medien: Köln lehnte China-Offerte für Modeste ab


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.