Keeper macht Reha-Fortschritte

Trapp visiert Rückrunde an

Von Marco Nehmer
Sonntag, 09.11.2014 | 13:21 Uhr
Kevin Trapp befindet sich derzeit in Reha
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Eintracht Frankfurt darf sich im neuen Jahr auf die Rückkehr von Stammkeeper Kevin Trapp freuen. Der am Syndesmoseband verletzte Torhüter macht in der Reha große Fortschritte und will in der Rückrunde wieder angreifen.

Am 23. September zog sich der 24-Jährige im Spiel gegen Mainz 05 (2:2) einen Riss des vorderen Syndesmosebandes am linken Sprunggelenk zu, seitdem wird Trapp von Felix Wiedwald vertreten. Doch Trapp ist heiß auf seine Rückkehr. Es gehe "super voran", so der Ex-Lauterer gegenüber "hr-sport".

"Ich merke jeden Tag, dass ich mich besser bewegen kann", so Trapp weiter. Bei optimalem Heilungsverlauf könnte sogar noch in diesem Jahr etwas gehen, doch der Keeper der Hessen betonte: "Realistischer ist die Rückrunde."

Kevin Trapp im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung