Montag, 03.11.2014

BVB-Geschäftsführer zur Krise

Watzke sieht keine Schuld am Absturz

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ist nach eigener Ansicht schuldlos am Absturz des Bundesligisten auf einen Abstiegsplatz. "Ich kann beim besten Willen nicht erkennen, dass wir - da schließe ich auch Michael Zorc mit ein - irgendwelche Fehler gemacht haben, die so gravierend gewesen wären, dass wir jetzt in dieser Situation sind", sagte der 55-Jährige im Gespräch mit "Sky".

Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc haben sich laut eigener Aussage nichts vorzuwerfen
© getty
Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc haben sich laut eigener Aussage nichts vorzuwerfen

Er könne sich keine Vorwürfe machen: "Das ist ja das Problem. In Deutschland ist es ja ganz modern, in so einer Phase, wie wir sie aktuell haben, auf den sonst üblichen Druck hin erstmal zu sagen: 'Ja, ich habe Fehler gemacht.'"

Auch Erzrivale Karl-Heinz Rummenigge bekam erneut Kritik zu hören. "Das ist kein Spiel. Hier gibt es eine nachhaltige Vertrauensschädigung, nicht mehr und nicht weniger", sagte Watzke in Richtung des Bayern-Vorstandschef und kündigte weiter Gegenwehr an: "Die andere Backe hinzuhalten, ist noch nie mein Thema gewesen und das wird auch so bleiben."

Klick hier und schau Dir ein exklusives Video von Borussia Dortmund in Verbindung mit Turkish Airlines an


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.