Donnerstag, 20.11.2014

HSV-Torjäger vor dem Nordderby gegen Bremen

Lasogga: Keine Ladehemmung

Angreifer Pierre-Michel Lasogga brennt auf ein Ende der Torflaute beim Hamburger SV und will mit einem Sieg im 101. Nordderby gegen Werder Bremen endlich durchstarten. "Ich würde das gar nicht als Ladehemmung beschreiben", sagte Lasogga vor dem brisanten Heimspiel am Sonntag.

Lassoga traff in dieser Saison zweimal für den HSV
© getty
Lassoga traff in dieser Saison zweimal für den HSV

Die Hamburger hätten ihr Hauptaugenmerk in den vergangenen Wochen auf die Defensive gelegt: "Jetzt hoffen wir, dass auch das Spiel nach vorne besser wird. Vielleicht ist solch ein Derby ein Dosenöffner für die ganze Saison."

Mit neun Punkten und mickrigen vier Toren nach elf Spielen steht der HSV als Vorletzter vor der Partie gegen den Drittletzten mit dem Rücken zur Wand. Auch Lasogga, mit 13 Treffern bester Hamburger Torschütze der vergangenen Saison, läuft seiner Topform noch hinterher. "Die Diskussionen lassen mich kalt und interessieren mich gar nicht. Ich weiß, was ich kann und auch, was die Mannschaft kann", sagte der 22 Jahre alte Stürmer, der in dieser Serie bislang zwei Treffer erzielt hatte.

Lasogga freut sich auf den Erzrivalen

SPOX Livescore App

Lasogga freut sich auf das Duell gegen den Bremer Erzrivalen. "Werder ist im Aufwind durch die Siege zuletzt und wir hatten eine kleine Schwächephase. Trotzdem wollen wir zu Hause gewinnen, das ist ein Derby", sagte er: "Wir wollen an die letzten guten Spiele zu Hause anknüpfen. Die Punkte würden uns sehr guttun."

Dabei setzt der HSV auf die Unterstützung der Fans. Mit 57.000 Zuschauern ist die Arena im Hamburger Volkspark erstmals seit fünf Jahren in einem Derby wieder ausverkauft. Der Nord-Schlager gegen Werder soll laut Klub-Kampagne zum "lautesten Nordderby aller Zeiten" werden. "Das wichtigste ist nicht, ob es das lauteste oder das leiseste wird", sagte Lasogga, "sondern dass wir das Spiel gewinnen und es das erfolgreichste wird".

Pierre-Michel Lasogga im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Uwe Seeler ist in Hamburg ein absolutes Idol

Uwe Seeler nach Tumor-OP: "Ich werde wieder ganz gesund"

Uwe Seeler unterzog sich einer Operation

Tumor: HSV-Idol Seeler am Rücken operiert

Heribert Bruchhagen

Bruchhagen: "HSV nicht wie der SC Freiburg"


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.