Seeler lobt Hamburger Team und Trainer

"Härteste HSV aller Zeiten"

SID
Dienstag, 04.11.2014 | 10:26 Uhr
Uwe Seeler gefällt die Entwicklung, die der HSV unter Joe Zinnbauer gemacht hat
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Premier League
Newcastle -
Liverpool
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Klub-Ikone Uwe Seeler sieht den Hamburger SV nach dem hart umkämpften Erfolg gegen Bayer Leverkusen (1:0) auf einem guten Weg. "Die Jungs haben ordentlich Dampf gemacht. Die Einstellung war vorbildlich", sagte der Ehrenspielführer der Nationalmannschaft der "Bild-Zeitung".

Weiter forderte er: "So muss es weitergehen. Am besten gleich kommenden Sonntag in Wolfsburg." Seeler, der die Mannschaft nach schlechten Auftritten zuletzt immer wieder auch scharf kritisiert hatte, lobte vor allem den großen kämpferischen Einsatz der Hamburger.

"Ich habe noch nie so ein giftiges Spiel erlebt. Die Art, so Fußball zu spielen, war richtig und wichtig. Wir haben echte Kerle auf dem Platz gehabt", sagte der frühere Mittelstürmer und sprach angesichts von 50 Fouls (27 von den Norddeutschen) vom "härtesten HSV aller Zeiten".

Ein Sonderlob erhielt Trainer Joe Zinnbauer. "Joe lebt es an der Seitenlinie vor. Er bringt frischen Wind rein, ist engagiert. Das finde ich toll", sagte Seeler. Der Sieg gegen Leverkusen war der erste Hamburger Heimsieg seit 211 Tagen und für Zinnbauer der zweite Dreier im siebten Bundesligaspiel auf der HSV-Trainerbank.

Alles zum HSV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung