Dienstag, 04.11.2014

Seeler lobt Hamburger Team und Trainer

"Härteste HSV aller Zeiten"

Klub-Ikone Uwe Seeler sieht den Hamburger SV nach dem hart umkämpften Erfolg gegen Bayer Leverkusen (1:0) auf einem guten Weg. "Die Jungs haben ordentlich Dampf gemacht. Die Einstellung war vorbildlich", sagte der Ehrenspielführer der Nationalmannschaft der "Bild-Zeitung".

Uwe Seeler gefällt die Entwicklung, die der HSV unter Joe Zinnbauer gemacht hat
© getty
Uwe Seeler gefällt die Entwicklung, die der HSV unter Joe Zinnbauer gemacht hat
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Weiter forderte er: "So muss es weitergehen. Am besten gleich kommenden Sonntag in Wolfsburg." Seeler, der die Mannschaft nach schlechten Auftritten zuletzt immer wieder auch scharf kritisiert hatte, lobte vor allem den großen kämpferischen Einsatz der Hamburger.

"Ich habe noch nie so ein giftiges Spiel erlebt. Die Art, so Fußball zu spielen, war richtig und wichtig. Wir haben echte Kerle auf dem Platz gehabt", sagte der frühere Mittelstürmer und sprach angesichts von 50 Fouls (27 von den Norddeutschen) vom "härtesten HSV aller Zeiten".

Ein Sonderlob erhielt Trainer Joe Zinnbauer. "Joe lebt es an der Seitenlinie vor. Er bringt frischen Wind rein, ist engagiert. Das finde ich toll", sagte Seeler. Der Sieg gegen Leverkusen war der erste Hamburger Heimsieg seit 211 Tagen und für Zinnbauer der zweite Dreier im siebten Bundesligaspiel auf der HSV-Trainerbank.

Get Adobe Flash player

Alles zum HSV

Das könnte Sie auch interessieren
Christian Mathenia ist am Knie verletzt

HSV in Torwartnot: Knie bei Mathenia stark angeschwollen

Darmstadt vermeidet den Abstieg vorerst und reißt den Hamburger SV tief mit nach unten

Darmstadt schockt HSV und erkämpft ersten Auswärtssieg

Kyriakos Papadopoulos ist nach seiner Verletzung wieder im Kader

HSV-Trio ist wieder fit


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.