Bernat: Deutschland spielt spanisch

Von Adrian Franke
Montag, 17.11.2014 | 19:52 Uhr
Juan Bernat (l.) spielt eine starke Saison für den Rekordmeister
© getty

Juan Bernat freut sich auf das Testspiel gegen Deutschland und könnte sein zweites A-Länderspiel für Spanien bestreiten. Der Defensivmann des FC Bayern München schwärmte von Bayern-Coach Pep Guardiola und berichtete von seinem Wechsel, der Einstand bei der Nationalmannschaft fiel ihm dank seiner Kollegen mehr als leicht.

Mitte Oktober feierte Bernat sein A-Länderspiel-Debüt, nach starken Leistungen für die Münchner wurde er erneut nominiert. "Geändert hat sich nichts", betonte der Allrounder gegenüber "Goal" dennoch: "Das Leben ist immer noch das gleiche und ich bin immer noch der Gleiche. Ich bin sehr glücklich darüber, alle meine Mitspieler haben mir sehr geholfen. Obwohl sie Welt- und Europameister sind, sind sie sehr bescheidene Menschen."

Als nächstes steht das Testspiel gegen Deutschland und einige seiner Münchner Teamkollegen auf dem Plan. "Deutschland verfügt über eine tolle Mannschaft mit fantastischen Spielern. Sie haben den Gewinn der Weltmeisterschaft verdient", lobte Bernat: "Die Deutschen spielen nicht mehr mit so viel Physis wie man es gewohnt war. Jetzt wirkt es eher, als spielten sie den spanischen Fußball mit tollen Einzelspielern und guter Ballkontrolle."

Bernat: "Guardiola ist ein Genie"

Maßgeblichen Anteil an dem Sprung in die Seleccion hatte Guardiola, der den 21-Jährigen im Sommer nach München holte. "Er rief mich an und holte mich zu Bayern. Er setzt auf mich und ich zahle ihm dieses Vertrauen auf dem Platz zurück. Es war natürlich ein enormer Ansporn, dass Guardiola mich anrief und wollte, dass ich für ihn spiele. Er ist ein Genie, er ist sehr leidenschaftlich und sehr nah dran an den Spielern", berichtete Bernat.

Dabei stört ihn auch die Sprachbarriere in Deutschland nicht. "Ich spreche nicht besonders gut Englisch und noch weniger Deutsch. Auf dem Platz spreche ich noch hauptsächlich Englisch", gab der Spanier zu und betonte: "Wir gewinnen unsere Spiele, sind dominant und spielen guten Fußball. Wir wollen diesen Lauf fortsetzen. Wir denken nicht über Titel und Favoritenrollen nach, sondern gehen es Spiel für Spiel neu an."

Juan Bernat im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung