Hamann: Bundesliga besser als PL

Von Michael Graßl
Dienstag, 25.11.2014 | 10:50 Uhr
Dietmar Hamann findet die Bundesliga besser als die Premier League
© getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Primera División
Live
Valencia -
La Coruna
CSL
Shanghai SIPG -
Jiangsu Suning
Serie A
CFC Genua -
FC Turin
Primera División
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Brügge -
Gent
Serie A
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Udinese -
Bologna
Serie A
Neapel -
Crotone
Serie A
AC Mailand -
Florenz
Serie A
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Drei Premier-League-Mannschaften droht das Aus in der Königsklasse. Für Dietmar Hamann ist dies trotz des finanziellen Reichtums nicht verwunderlich. Für den diesjährigen Titel in der Champions League kommen nur zwei Mannschaften aus Deutschland und Spanien in Frage.

"Auf die Qualität aller Mannschaften bezogen ist die Bundesliga für mich die beste Liga", sagte der ehemalige Nationalspieler der "Bild". Dies sei auch der Grund, warum deutsche Mannschaften so erfolgreich in Europa seien.

Die Bundesliga-Teams holten bislang die meisten Punkte aller europäischen Ligen. "Und das, obwohl die Top-Klubs in Spanien und alle Klubs in England aufgrund ihrer TV-Vermarktung oder milliardenschwerer Klubbesitzer viel mehr Geld zur Verfügung haben. In England zeigt sich aber, dass das ein Fluch sei kann", so Hamann.

In Folge der Finanzstärke englischer Klubs bereiten vor allem die zu hohen Gehälter für junge Spieler Probleme. "Schon 18-, 19-Jährige werden mit Fünfjahres-Verträgen ausgestattet, die ihnen pro Jahr zwei, drei Millionen Pfund garantieren. Viele junge Spieler sind deshalb zu schnell satt."

Für Hamann ist es deswegen klar, dass keine englische Mannschaft Chancen auf das diesjährige Champions-League-Finale besitzt. Die Favoriten seien "Real Madrid und der FC Bayern. Es würde mich wundern, wenn im Mai keiner von beiden im Endspiel steht", sagt Hamann.

Alle Infos zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung