Kramer bezieht Stellung

"Andere Vereine haben Interesse"

Von Benedikt Treuer
Samstag, 22.11.2014 | 18:37 Uhr
Christoph Kramer macht sich Gedanken um seine Zukunft
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der umworbene Weltmeister Christoph Kramer hat gegenüber dem Fernsehsender "Sky" Stellung zu seiner Vertragssituation genommen und dabei viel Raum für Spekulationen gelassen. "Fakt ist, dass ich mich in Gladbach sehr wohl fühle. Fakt ist, dass ich Vertrag in Leverkusen habe. Fakt ist auch, dass andere Vereine Interesse haben", bestätigte der Gladbacher das Buhlen anderer Vereine.

Dabei ließ sich der Mittelfeldspieler kein Treuebekenntnis zur Borussia entlocken. Vielmehr wolle er in Ruhe abwägen, was das Beste für ihn persönlich sei: "Da werde ich mir die Zeit nehmen, gerade wenn jetzt die Pause kommt."

Ob es schon eine Tendenz gibt, verriet der 23-Jährige nicht. Seine volle Konzentration gelte im Moment der Borussia, äußerte Kramer - jedoch mit einem vielsagenden Zusatz: "Jetzt ist Bundesliga. Wir haben noch acht Spiele bis zum Winter. Da muss ich diplomatisch bleiben und mich auf meinen Job konzentrieren."

Kramer bestritt in dieser Saison bereits zehn Bundesligaspiele für die Borussia und erzielte dabei ein Tor. Für besondere Aufmerksamkeit sorgte er, als er am letzten Spieltag mit einem kuriosen Eigentor gegen Borussia Dortmund die Gladbacher Niederlage besiegelte. An diesem Spieltag fiel Kramer mit Rückenbeschwerden verletzt aus.

Christoph Kramer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung