Samstag, 22.11.2014

Kramer bezieht Stellung

"Andere Vereine haben Interesse"

Der umworbene Weltmeister Christoph Kramer hat gegenüber dem Fernsehsender "Sky" Stellung zu seiner Vertragssituation genommen und dabei viel Raum für Spekulationen gelassen. "Fakt ist, dass ich mich in Gladbach sehr wohl fühle. Fakt ist, dass ich Vertrag in Leverkusen habe. Fakt ist auch, dass andere Vereine Interesse haben", bestätigte der Gladbacher das Buhlen anderer Vereine.

Christoph Kramer macht sich Gedanken um seine Zukunft
© getty
Christoph Kramer macht sich Gedanken um seine Zukunft
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Dabei ließ sich der Mittelfeldspieler kein Treuebekenntnis zur Borussia entlocken. Vielmehr wolle er in Ruhe abwägen, was das Beste für ihn persönlich sei: "Da werde ich mir die Zeit nehmen, gerade wenn jetzt die Pause kommt."

Ob es schon eine Tendenz gibt, verriet der 23-Jährige nicht. Seine volle Konzentration gelte im Moment der Borussia, äußerte Kramer - jedoch mit einem vielsagenden Zusatz: "Jetzt ist Bundesliga. Wir haben noch acht Spiele bis zum Winter. Da muss ich diplomatisch bleiben und mich auf meinen Job konzentrieren."

Kramer bestritt in dieser Saison bereits zehn Bundesligaspiele für die Borussia und erzielte dabei ein Tor. Für besondere Aufmerksamkeit sorgte er, als er am letzten Spieltag mit einem kuriosen Eigentor gegen Borussia Dortmund die Gladbacher Niederlage besiegelte. An diesem Spieltag fiel Kramer mit Rückenbeschwerden verletzt aus.

Christoph Kramer im Steckbrief

Benedikt Treuer
Das könnte Sie auch interessieren
Christoph Kramer im Zweikampf mit Bobby Wood

Kramer: "Viele Anfragen aus der Serie A"

Dieter Hecking äußert sich zu der Möglichkeit DFB-Coach zu werden

Hecking: "Warum nicht Bundestrainer?"

Max Eberl ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Mo Dahoud

Medien: Gladbach sucht Mittelfeldstrategen


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.