Montag, 03.11.2014

Paderborns Co-Trainer nach Hoffenheim-Spiel sanktioniert

3000 Euro Geldstrafe für Bulut

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Co-Trainer Volkan Bulut von Aufsteiger SC Paderborn wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe in Höhe von 3000 Euro belegt.

Volkan Bulut muss wegen unsportlichen Verhalten eine Geldstrafe von 3000 Euro zahlen
© getty
Volkan Bulut muss wegen unsportlichen Verhalten eine Geldstrafe von 3000 Euro zahlen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Nach dem Abpfiff des Bundesligaspiels der Paderborner am 25. Oktober 2014 bei 1899 Hoffenheim (0:1) hatte sich Bulut unsportlich gegenüber dem Schiedsrichter-Gespann um Robert Hartmann (Wangen) geäußert und verhalten.

Alles zum SC Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren
Kevin Stöger (4. v. l.) war zuletzt an Lautern ausgeliehen

Paderborn holt Stöger vom VfB

Andre Breitenreiter hatte den SC Paderborn in die Bundesliga geführt

Breitenreiter wehrt sich gegen SCP-Boss

Süleyman Kocs Wechsel zum HSV war eigentlich schon in trockenen Tüchern

HSV steigt aus Koc-Poker aus


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.