Sonntag, 02.11.2014

Die Stimmen zum 10. Spieltag

Luhukay: "Tief enttäuscht"

Hertha-Coach Jos Luhukay kritisiert seine Profis und blickt neidisch nach Paderborn. Markus Gisdol sieht Positives in der Hoffenheimer Niederlage. Peter Stögers Kölner hatten keine Ideen. Leverkusens Roger Schmidt echauffiert sich über die Härte des Spiels beim HSV.

Mit dem Auftritt seiner Elf nicht einverstanden: Hertha-Coach Jos Luhukay
© getty
Mit dem Auftritt seiner Elf nicht einverstanden: Hertha-Coach Jos Luhukay

1. FC Köln - SC Freiburg 0:1

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): "Wir wissen, dass wir in der Bundesliga Spiele gewinnen können, aber dazu müssen wir in allen Bereichen ans Maximum gehen. Das war heute nicht der Fall. Die Ideen bei Ballbesitz waren mangelhaft, auch in der Defensive hat nicht alles gestimmt."

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "Wir haben gewusst, dass es sehr sehr umkämpft wird. Wir wollten die Leistung aus dem Pokal fortsetzen und die bestmögliche Kompaktheit herstellen. Das hat meine Mannschaft über 90 Minuten gut hingekriegt. In so einem engen Spiel brauchst Du aber auch immer das Quäntchen Glück."

SC Paderborn - Hertha BSC 3:1

Andre Breitenreiter (Trainer SC Paderborn): "Wir sind überglücklich. Wir wollten unbedingt gewinnen, und wir sind froh, dass es gelungen ist. Wir wollten die Aufstiegseuphorie mitnehmen, und die Jungs setzten das Woche für Woche um. Sie wollen auch weiterhin Gas geben. Wenn man sieht, wie viele Tore wir schon erzielt haben und wie viele Punkte wir schon geholt haben, dann liegen wir mit unserer Arbeit richtig. Es war unheimlich wichtig, präsent und aggressiv zu sein. Nach vorne waren wir in der ersten Halbzeit gut, im Spiel gegen den Ball aber zu zögerlich. Danach haben wir eine unglaubliche Reaktion gezeigt und eine Schippe draufgelegt."

Jos Luhukay (Trainer Hertha BSC): "Ich bin nicht nur enttäuscht, sondern tief enttäuscht. Heute hätte man eine Reaktion zeigen müssen, das haben wir vernachlässigt. Wir haben vieles vermissen lassen. Das war viel zu wenig. Paderborn hat absolut verdient gewonnen, ohne Zweifel. Wir haben auf das Spiel hingewiesen, haben es aber nicht angenommen. Wenn man gesehen hat wie Paderborn voller Leidenschaft in die Zweikämpfe gegangen ist, das habe ich bei uns vermisst. Wir hätten in der Tabelle einen Sprung machen können. Aber wenn man so spielt, hat man nicht mehr verdient."

Borussia Mönchengladbach - 1899 Hoffenheim 3:1

Lucien Favre (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Wir haben bis zum Schluss gelitten, wir hätten das vierte Tor machen müssen. Wir machen zu wenig Tore bei unseren Chancen. Daran müssen wir arbeiten. Ich arbeite gut. Aber allein mache ich nichts. Die Zusammenarbeit funktioniert sehr, sehr gut. Zusammen sind wir gut."

SPOX Livescore App

Markus Gisdol (Trainer 1899 Hoffenheim): "Das Ergebnis fühlt sich nicht gut an. Das haben wir ja auch lange nicht gehabt. Mit der Leistung bin ich dennoch total zufrieden. Die erste Halbzeit war ausgeglichen, nach dem Wechsel hat Gladbach die Führung ausgebaut, dann wird es natürlich schwer. Aber die Niederlage haut uns nicht um."

Bayern München - Borussia Dortmund 2:1

Pep Guardiola (Trainer Bayern München): "Franck Ribery hat uns nach seiner Einwechslung sehr geholfen. Er sollte bei Subotic spielen und seine Stärken im Eins-zu-eins-Spiel zeigen. Wir haben in der ersten Halbzeit auch Lösungen dafür gefunden, dass Xabi Alonso gedeckt wurde, und ich meine, dass wir für solche Situationen immer Lösungen finden werden."

Robert Lewandowski (FC Bayern München): "Wir haben nicht perfekt gespielt. Aber wir sind sehr zufrieden, dass wir heute drei Punkte haben. Ich habe nicht groß gejubelt. Es war ein großer Tag für mich. Das Tor war für meinen Vater gewidmet. Dortmund ist eine Mannschaft, die immer um die ersten drei Plätze kämpfen muss. Ich bin sicher, dass sie in der nächsten Saison wieder in der Champions League spielen."

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund): "Es ist zwar hart, weil wir viel investiert, die beste erste Halbzeit seit langem gespielt und trotzdem nichts bekommen haben. Daran haben wir zu knabbern, auch wenn der Druck irgendwann zu groß wurde und die Niederlage nicht unverdient war. Unsere Lage ist momentan alles andere als gut, wir haben viele Baustellen. Wir müssen uns einfach auch einmal wieder belohnen, denn dass wir gut spielen können, haben wir wieder gezeigt."

Sebatian Kehl (Borussia Dortmund): "Wir haben viel investiert, dafür am Ende nichts bekommen. Dementsprechend sind wir sehr enttäuscht. Unter dem Strich steht eine Tabellensituation, die uns alle sehr unzufrieden macht. Hier werden noch andere Mannschaften verlieren und nicht nach einem Kopfproblem befragt. Wir haben in anderen Spielen die Punkte liegen gelassen."

Bundesliga Spielplaner - Der Tabellenrechner von SPOX.com

Hamburger SV - Bayer Leverkusen 1:0

Joe Zinnbauer (Trainer Hamburger SV): "Wir wurden oft durch Fouls unterbrochen, beide Mannschaften haben sich von der allgemeinen Hektik anstecken lassen. Leverkusen war spielerisch sicherlich stärker, aber wir hatten unsere eigenen Mittel dagegenzuhalten."

Heiko Westermann (Hamburger SV): "Über Hakan ist viel geredet worden. Uns als Mannschaft war aber nur wichtig, dass Leverkusen hier verliert und wir die drei Punkte in Hamburg behalten."

Roger Schmidt (Trainer Bayer Leverkusen): "Am Ende der ersten Hälfte war es mehr Treibjagd als Fußball. Ich glaube, dass das Spiel entglitten ist - auch dem Schiedsrichter. Wie Hamburg hier spielen wollte, war von der ersten Sekunde an klar zu sehen. In den ersten fünf Minuten waren schon Foulspiele dabei, die überaus agressiv waren, die durchgewunken wurden. So wie auch 180 taktische Fouls durchgewunken wurden. Wenn jeder Angriff von uns quasi mit einem taktischen Foul ohne Verwarnung beendet werden kann, ist es natürlich schwierig, vor das gegnerische Tor zu kommen. Deshalb bin ich nicht einverstanden, wie wir heute behandelt wurden."

VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg 0:4

Armin Veh (Trainer VfB Stuttgart): "Normalerweise ist ein 4:0 ein klares Ergebnis. Aber so klar war es natürlich nicht. Wir hätten eigentlich die Führung verdient gehabt - dann läuft das Spiel ganz anders. Man kann den Spielern nicht absprechen, dass sie alles versucht haben, aber wir müssen die Fehler abstellen."

Dieter Hecking (Trainer VfL Wolfsburg): "Die 50.000 Zuschauer haben ihr Kommen sicher nicht bereut. Wir haben ein tolles Fußballspiel gesehen. Ein 8:5 hätte es richtig getroffen. Man könnte sich über die Chancenverwertung beschweren - aber das wäre Jammern auf höchstem Niveau."

Mainz 05 - Werder Bremen 1:2

Kasper Hjulmand (Trainer FSV Mainz 05): "Wir sind natürlich extrem enttäuscht. Wir haben eigentlich eine gute erste Halbzeit gespielt und hätten das Spiel in der ersten halben Stunde entscheiden können. Aber das haben wir nicht geschafft."

Loris Karius (Torhüter FSV Mainz 05): "Er will schon den Kontakt haben, lässt sich in mich reinfallen. Für mich ist das ein Witz."

Viktor Skripnik (Trainer Werder Bremen): "Natürlich sind wir froh über die drei Punkte. Zum Schluss zählt nur das. Wir sind überglücklich. Nach den ersten 20 Minuten hat man sich vielleicht nicht vorstellen können, dass wir gewinnen. Wir sind an unser Limit gegangen."

Die besten Bilder des 10. Spieltags
SC PADERBORN - HERTHA BSC 3:1: In Paderborn sahen die Zuschauer packende Zweikämpfe
© getty
1/47
SC PADERBORN - HERTHA BSC 3:1: In Paderborn sahen die Zuschauer packende Zweikämpfe
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen.html
Die Hertha-Fans äußerten ihren Unmut über das Aus im Pokal
© getty
2/47
Die Hertha-Fans äußerten ihren Unmut über das Aus im Pokal
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=2.html
Marvin Bakalorz bejubelte seinen Treffer mit einem Freudensprung
© getty
3/47
Marvin Bakalorz bejubelte seinen Treffer mit einem Freudensprung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=3.html
Hertha-Keeper Thomas Kraft hatte einiges zu tun
© getty
4/47
Hertha-Keeper Thomas Kraft hatte einiges zu tun
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=4.html
Peter Pekarik reagierte mit Entsetzen auf die erneute Führung der Paderborner
© getty
5/47
Peter Pekarik reagierte mit Entsetzen auf die erneute Führung der Paderborner
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=5.html
1. FC KÖLN - SC FREIBURG 0:1: In den neuen Trikots mussten die Kölner gegen den SC Freiburg ran
© getty
6/47
1. FC KÖLN - SC FREIBURG 0:1: In den neuen Trikots mussten die Kölner gegen den SC Freiburg ran
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=6.html
Sasha Riether (r.) ließ seinem Gegenspieler keinen Platz
© getty
7/47
Sasha Riether (r.) ließ seinem Gegenspieler keinen Platz
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=7.html
Kevin Vogt und Jonas Hector wollten keine Torchancen zulassen
© getty
8/47
Kevin Vogt und Jonas Hector wollten keine Torchancen zulassen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=8.html
Christian Streich gab konkrete Anweisungen von der Seitenlinie
© getty
9/47
Christian Streich gab konkrete Anweisungen von der Seitenlinie
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=9.html
Elfmeter für Freiburg: Kein Problem für Vladimir Darida
© getty
10/47
Elfmeter für Freiburg: Kein Problem für Vladimir Darida
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=10.html
BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - TSG HOFFENHEIM 3:1: Für Andre Hahn und Borussia Mönchengladbach hätte die Partie nicht besser beginnen können
© getty
11/47
BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - TSG HOFFENHEIM 3:1: Für Andre Hahn und Borussia Mönchengladbach hätte die Partie nicht besser beginnen können
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=11.html
Die schnellen Angriffe von Patrick Herrmann & Co. waren für die Hoffenheimer schwer zu verteidigen
© getty
12/47
Die schnellen Angriffe von Patrick Herrmann & Co. waren für die Hoffenheimer schwer zu verteidigen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=12.html
Anthony Modeste und die Hoffenheimer durften zwischendurch ebenfalls jubeln
© getty
13/47
Anthony Modeste und die Hoffenheimer durften zwischendurch ebenfalls jubeln
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=13.html
Oliver Baumann war mit der Abwehrleistung seiner Mannschaft sichtlich unzufrieden
© getty
14/47
Oliver Baumann war mit der Abwehrleistung seiner Mannschaft sichtlich unzufrieden
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=14.html
Das Zusammenspiel zwischen Patrick Herrmann und Andre Hahn funktionierte überragend
© getty
15/47
Das Zusammenspiel zwischen Patrick Herrmann und Andre Hahn funktionierte überragend
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=15.html
Raffael und Niklas Süle zeigten vollen Körpereinsatz
© getty
16/47
Raffael und Niklas Süle zeigten vollen Körpereinsatz
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=16.html
FC BAYERN MÜNCHEN - BORUSSIA DORTMUND 2:1: Vor dem Spiel ging es zwischen Klopp und Ribery herzlich zu
© getty
17/47
FC BAYERN MÜNCHEN - BORUSSIA DORTMUND 2:1: Vor dem Spiel ging es zwischen Klopp und Ribery herzlich zu
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=17.html
Früher Kollegen, heute Rivalen: Robert Lewandowski und Mats Hummels
© getty
18/47
Früher Kollegen, heute Rivalen: Robert Lewandowski und Mats Hummels
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=18.html
Thomas Müller akrobatisch - aber ohne Torerfolg
© getty
19/47
Thomas Müller akrobatisch - aber ohne Torerfolg
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=19.html
Marco Reus setzt sich gegen Boateng und Benatia durch und köpft zum 1:0 ein
© getty
20/47
Marco Reus setzt sich gegen Boateng und Benatia durch und köpft zum 1:0 ein
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=20.html
Die Bayern drehen das Spiel. Arjen Robben verwandelt den Elfmeter sicher zum 2:1-Sieg
© getty
21/47
Die Bayern drehen das Spiel. Arjen Robben verwandelt den Elfmeter sicher zum 2:1-Sieg
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=21.html
Jürgen Klopp ist bedient...
© getty
22/47
Jürgen Klopp ist bedient...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=22.html
HAMBURGER SV - BAYER LEVERKUSEN 1:0: Dennis Diekmeier ist in diesem Fall eine Nummer zu groß für Karim Bellarabi
© getty
23/47
HAMBURGER SV - BAYER LEVERKUSEN 1:0: Dennis Diekmeier ist in diesem Fall eine Nummer zu groß für Karim Bellarabi
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=23.html
Rafael van der Vaart lässt seinen Freude über den 1:0-Treffer per Elfmeter freien Lauf
© getty
24/47
Rafael van der Vaart lässt seinen Freude über den 1:0-Treffer per Elfmeter freien Lauf
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=24.html
Zwischen dem HSV und Leverkusen ging es ordentlich zur Sache. Gelbe Karten wurden am Fließband verteilt
© getty
25/47
Zwischen dem HSV und Leverkusen ging es ordentlich zur Sache. Gelbe Karten wurden am Fließband verteilt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=25.html
Son und Holtby - Physikalisch fast unmöglich
© getty
26/47
Son und Holtby - Physikalisch fast unmöglich
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=26.html
Am Ende kann sich HSV-Trainer Josef Zinnbauer über drei Punkte freuen
© getty
27/47
Am Ende kann sich HSV-Trainer Josef Zinnbauer über drei Punkte freuen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=27.html
FSV MAINZ 05 - WERDER BREMEN 1:2: Viktor Skripnik vor seinem Bundesligadebüt - seine Miene sollte sich heben
© getty
28/47
FSV MAINZ 05 - WERDER BREMEN 1:2: Viktor Skripnik vor seinem Bundesligadebüt - seine Miene sollte sich heben
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=28.html
Bremen liegt früh zurück, doch kämpft verbissen
© getty
29/47
Bremen liegt früh zurück, doch kämpft verbissen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=29.html
Loris Karius holt Fin Bartels von den Beinen. Den fälligen Elfmeter verwandelt Di Santo zunächst nicht - trifft aber beim Nachsetzen per Kopf
© getty
30/47
Loris Karius holt Fin Bartels von den Beinen. Den fälligen Elfmeter verwandelt Di Santo zunächst nicht - trifft aber beim Nachsetzen per Kopf
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=30.html
Mit Auge! Franco di Santo hebt den Ball zum Doppelpack sehenswert über Torhüter Loris Karius
© getty
31/47
Mit Auge! Franco di Santo hebt den Ball zum Doppelpack sehenswert über Torhüter Loris Karius
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=31.html
Skripnik kann sich bei seinem Debüt über den ersten Sieg für Bremen in dieser Saison freuen
© getty
32/47
Skripnik kann sich bei seinem Debüt über den ersten Sieg für Bremen in dieser Saison freuen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=32.html
VFB STUTTGART - VFL WOLFSBURG 0:4: Ivan Perisic lässt die Stuttgarter Verteidigung alt aussehen und erzielt das 1:0
© getty
33/47
VFB STUTTGART - VFL WOLFSBURG 0:4: Ivan Perisic lässt die Stuttgarter Verteidigung alt aussehen und erzielt das 1:0
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=33.html
Kevin de Bruyne ist derzeit in bestechender Form und setzt sich hier gegen Kostic durch
© getty
34/47
Kevin de Bruyne ist derzeit in bestechender Form und setzt sich hier gegen Kostic durch
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=34.html
Nach Vorbereitung von de Bruyne köpft Knoche zum 2:0 ein. Die Wolfsburger feiern
© getty
35/47
Nach Vorbereitung von de Bruyne köpft Knoche zum 2:0 ein. Die Wolfsburger feiern
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=35.html
Ivan Perisic im Luftkampf um den Ball. Die Wolfsburger lassen den Stuttgartern keine Chance....
© getty
36/47
Ivan Perisic im Luftkampf um den Ball. Die Wolfsburger lassen den Stuttgartern keine Chance....
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=36.html
... und feiern einen überlegenen 4:0-Erfolg
© getty
37/47
... und feiern einen überlegenen 4:0-Erfolg
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=37.html
HANNOVER 96 - EINTRACHT FRANKFURT 1:0: Thomas Schaaf erwartet ein schwieriges Spiel in Hannover
© getty
38/47
HANNOVER 96 - EINTRACHT FRANKFURT 1:0: Thomas Schaaf erwartet ein schwieriges Spiel in Hannover
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=38.html
Mit letzter Kraft verhindert David Kinsombi die Flanke von Hiroki Sakai
© getty
39/47
Mit letzter Kraft verhindert David Kinsombi die Flanke von Hiroki Sakai
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=39.html
Joselu beim Schussversuch, Alexander Madlung versucht zu stören
© getty
40/47
Joselu beim Schussversuch, Alexander Madlung versucht zu stören
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=40.html
Thomas Schaaf kann es nicht fassen....
© getty
41/47
Thomas Schaaf kann es nicht fassen....
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=41.html
...denn Hannover holt sich einen knappen 1:0-Sieg
© getty
42/47
...denn Hannover holt sich einen knappen 1:0-Sieg
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=42.html
SCHALKE 04 - FC AUGSBURG 1:0: Julian Draxler verletzte sich bereits nach 20 Sekunden und musste ausgewechselt werden
© getty
43/47
SCHALKE 04 - FC AUGSBURG 1:0: Julian Draxler verletzte sich bereits nach 20 Sekunden und musste ausgewechselt werden
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=43.html
Klaas-Jan Huntelaar zeichnete sich für das 1:0 verantwortlich und wusste, bei wem er sich zu bedanken hatte
© getty
44/47
Klaas-Jan Huntelaar zeichnete sich für das 1:0 verantwortlich und wusste, bei wem er sich zu bedanken hatte
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=44.html
Paul Verhaegh im Zweikampf mit Max Meyer, der erstmals unter Roberto Di Matteo von Beginn an ran durfte
© getty
45/47
Paul Verhaegh im Zweikampf mit Max Meyer, der erstmals unter Roberto Di Matteo von Beginn an ran durfte
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=45.html
Roberto Di Matteo musste bis zum Schluss zittern und wirkte zeitweise entsprechend angespannt
© getty
46/47
Roberto Di Matteo musste bis zum Schluss zittern und wirkte zeitweise entsprechend angespannt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=46.html
Ralf Fährmann (hier gegen Raul Bobadilla) musste ein ums andere Mal eingreifen
© getty
47/47
Ralf Fährmann (hier gegen Raul Bobadilla) musste ein ums andere Mal eingreifen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/10-spieltag/beste-bilder-zehn-schalke-augsburg-bayern-dortmund-hamburg-leverkusen,seite=47.html
 

Clemens Fritz (Kapitän Werder Bremen): "Viktor Skripnik hat uns in dieser Woche immer wieder bestärkt. Robin Dutt hat aber auch seinen Anteil. Die Mannschaft ist total fit, sonst hätten wir nicht 90 Minuten so marschieren können."

Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 1:0

Tayfun Korkut (Trainer Hannover 96): "Großes Lob von meiner Seite. Nach dem Pokal-Aus gab es bei uns schon eine negative Stimmung. Aber meine Mannschaft hat das von den ersten Minuten an sehr gut gemacht und sich Möglichkeiten erspielt. Am Ende waren wir vielleicht etwas glücklicher, aber ich habe eine unheimliche Leidenschaft gesehen. Die Mannschaft antwortet auf Rückschläge und hat jetzt 16 Punkte auf dem Konto. So was wie im Pokal darf natürlich trotzdem nicht passieren."

Thomas Schaaf (Eintracht Frankfurt): "Wir sind nicht glücklich mit diesem Ergebnis und müssen uns ärgern, dass wir nichts mitnehmen. Nach dem Spielverlauf hatten wir die Hoffnung, zumindest einen Punkt mitzunehmen. Die zweite Halbzeit war wesentlich besser. Da haben wir gut gestanden, wenig zugelassen und vorne auch einige sehr gute Möglichkeiten gehabt. Leider gehen wir zurzeit aber nicht in Führung, und dann sorgen wir am Ende noch selbst für das Gegentor. Es gibt aber viele positive Dinge, die mir gefallen haben."

Schalke 04 - FC Augsburg 1:0

Roberto Di Matteo (Trainer Schalke 04): "Wir haben Ehrgeiz und Kampfgeist gezeigt. Es war ein hart erkämpfter Sieg. Ich habe erstmal angefangen, ein bisschen Organisation in die Mannschaft zu bekommen, da haben wir gute Fortschritte gemacht. Aber wir können uns sicher noch im Spielaufbau verbessern. Ich bin überzeugt, dass das auch kommen wird."
Markus Weinzierl (Trainer FC Augsburg): "Das war eine unnötige und unverdiente Niederlage. Wir haben ein gutes Spiel abgeliefert, müssen aber unsere Möglichkeiten besser nutzen. Ein Fehlpass hat uns heute viel kaputtgemacht."

Die aktuelle Tabelle

Get Adobe Flash player


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.