Angeblich fehlen bis zu sechs Millionen Euro

Schalke wartet auf Rafinha-Millionen

SID
Samstag, 29.11.2014 | 14:03 Uhr
Rafinhas Transfer von Schalke nach Genua beschäftigt Königsblau noch heute
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Schalke 04 würde sich in der Winterpause gerne verstärken - doch angesichts des möglichen Ausscheidens aus der Champions League ist das Geld bei den Königsblauen knapp. Dabei steht dem Bundesligisten eigentlich noch ein dicker Millionenbetrag vom CFC Genua aus dem Verkauf von Rafinha zu.

Wie "Reviersport" berichtet, schuldet der Serie-A-Klub den Schalkern inklusive aufgelaufener Zinsen noch fünf bis sechs Millionen Euro. Im Jahr 2010 hatten die Knappen den brasilianischen Rechtsverteidiger für sieben Millionen Euro nach Italien verkauft.

"Wir haben vor allen Gerichten und in allen Instanzen Recht gekriegt, aber die sitzen das aus", so ein genervter Manager Horst Heldt. "Wir Deutschen mit unserer guten Zahlungsmoral sind dann die Dummen", echauffierte sich der 44-Jährige, der das Geld dringend benötigt, um den Kader zu verstärken.

Die UEFA hat bereits mit Sanktionen gedroht, doch Genua bewegt sich in der Frage offensichtlich nicht. In der Liga droht dem CFC ein Abzug von sechs Punkten. Sollte bis zum 31. Dezember nicht zumindest eine Teilzahlung bei Schalke eintreffen, könnte Genua der Zwangsabstieg blühen. "Dann werden sie sich wohl endlich bewegen", so Heldt.

Rafinha im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung